MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles

25.11.2014 Waiblinger Kreiszeitung Im Notfall die Orientierung behalten

Kernen beschildert Rettungspunkte, die Feuerwehr und Co. außerhalb von Ortschaften helfen, Verunglückte aufzuspüren Kernen. Auch am Stettener Sängerheim informiert seit gestern ein Schild Spaziergänger, Jogger und Radfahrer: Hier befindet sich einer von vier Kernener Rettungspunkten. Feuerwehr und Sanitäter helfen diese Punkte, im Wald Verunglückte rascher zu finden. Als erste Kommune im Kreis beschildert Kernen die Rettungspunkte – auch, um die Bürger dafür zu sensibilisieren. Text: Sebastian Striebich Bild: Waiblinger Kreiszeitung