Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Meldungen / PresseMeldungen / Presse

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles
  3. Meldungen / Presse

Meldungen und Presse

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

19.09.2022 Pressemitteilung Woche der Wiederbelebung Rotes Kreuz fordert Wiederbelebung bundesweit im Lehrplan

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand, der dritthäufigsten Todesursache in Deutschland, zählt für die Betroffenen jede Minute. Expertenmeinungen zufolge könnten bundesweit jährlich 10.000 Leben zusätzlich gerettet werden, würden Laien im Ernstfall sofort Wiederbelebungsmaßnahmen ergreifen. Um das Bewusstsein für Laienreanimation schon früh zu stärken, unterstreicht das Deutsche Rote Kreuz (DRK) anlässlich der Woche der Wiederbelebung vom 19. zum 25. September, seine Forderung, das Thema Wiederbelebung fest im Schulunterricht zu verankern. „Bundesweit sollten spätestens ab der 7. Klasse jährlich… Weiterlesen

10.09.2022 Welt-Erste-Hilfe-Tag Rotes Kreuz: Erste Hilfe an Schulen stärken

Niemand ist zu klein, um zu helfen – unter diesem Motto rufen das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und sein eigenständiger Jugendverband, das Deutsche Jugendrotkreuz (JRK), anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tags am 10. September 2022 dazu auf, die Vermittlung von Erste-Hilfe-Inhalten an Schulen weiter zu stärken. „In Notsituationen kann jede Sekunde entscheidend sein. Deshalb ist nicht wichtig wer hilft, sondern dass es Hilfe gibt: Menschen, die hinsehen und sofort handeln, wenn andere in Not sind. Das ist der Grundgedanke der Ersten Hilfe. Und auch Kinder können in Notfallsituationen bereits effektiv… Weiterlesen

16.08.2022 Waiblinger Kreiszeitung Blutspende-Aktion in Rommelshausen

Waiblingen und Umgebung Das DRK bittet alle Spenderwilligen, einen Termin zu vereinbaren Weiterlesen

15.07.2022 Waiblinger Kreiszeitung Revolutionen im Rettungsdienst erlebt

Waiblingen (CS/PM) Klaus Aldinger scheidet nach 43 Jahren aus dem DRK Rettungsdienst aus: Er erzählt aus einem reichen Erfahrungsschatz Weiterlesen

13.07.2022 Pressemitteilung Heiße Sommertage - DRK: Hitzenotfällen vorbeugen und Erste Hilfe leisten

Berlin, 13.07.2022, 34/22 In vielen Teilen Deutschlands erfreuen sich Menschen derzeit der Sonne und sommerlichen Temperaturen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) weist darauf hin, dass mit den Temperaturen aber auch das Risiko für Hitzenotfälle steigt. Das gilt insbesondere für ältere und kranke Menschen, aber auch Säuglinge und Kleinkinder. „Die Gefahr von Hitzenotfällen sollte nicht unterschätzt werden“, sagt DRK-Bundesarzt Univ.-Prof. Dr. med. Bernd Böttiger. „Es gibt einfache Tipps, wie man sich schützen kann. Wichtig ist auch, Notfälle zu erkennen und im Ernstfall Erste Hilfe leisten zu… Weiterlesen

11.07.2022 Pressemitteilung Jahrestag Hochwasserkatastrophe: DRK-Einsatz im Ahrtal zeigt Gebot, Ehrenamt zu stärken

Ahrtal, 11.07.2022 033/22 Am 14./15. Juli jährt sich die Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein- Westfalen. Andauernder Starkregen führte in der Region zu Überflutungen. Mehr als 180 Menschen verloren ihr Leben, unzählige Häuser, Betriebe und Einrichtungen wurden zerstört. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) leistete unmittelbar Soforthilfe, trägt bis heute zur infrastrukturellen Stabilisierung bei und hat Projekte zu Wiederaufbau, Stärkung und Vorsorge angelegt. „Auch ein Jahr nach der Katastrophe sind wir weiter vor Ort im Einsatz, stellen wichtige Infrastruktur und psychosoziale… Weiterlesen

03.06.2022 Pressemitteilung Innenministerkonferenz DRK begrüßt Einigung zum Bevölkerungsschutz

Berlin, 03.06.2022, 026/22 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) begrüßt die Einigung von Bund und Ländern auf den „Stärkungspakt Bevölkerungsschutz“ zum Abschluss der Innenministerkonferenz. „Der Bevölkerungsschutz in Deutschland muss umfassend modernisiert, für die neue Bedrohungslage ausgerichtet und dafür ausgestattet werden“, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. „Dabei sind die in Aussicht gestellten zehn Milliarden des Bundes und die geplanten Investitionen der Länder erste wichtige Schritte, nachdem wir schon länger fordern, 0,5 Prozent des Bundeshaushaltes in die Krisenvorsorge zu… Weiterlesen

06.05.2022 Pressemitteilung Erste Hilfe-Inhalte an Schulen: Rotes Kreuz will Wiederbelebung fest im Schulunterricht verankern

Berlin, 06.05.2022, 021/22 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und sein eigenständiger Jugendverband, das Deutsche Jugendrotkreuz (JRK) fordern, das Thema Wiederbelebung im Schulunterricht ab der 7. Klasse in allen Bundesländern verpflichtend einzuführen. Sie unterstützen damit das Ziel des Deutschen Rates für Wiederbelebung, jährlich zwei Schulstunden mit praktischen Inhalten zur Laienreanimation in den Lehrplan aufzunehmen. „Um im Ernstfall helfen zu können, braucht es nicht viel. Jeder Mensch kann mit einer Reanimation Leben retten. Alles was man dazu braucht, sind zwei Hände,“ sagt… Weiterlesen

24.02.2022 Waiblinger Kreiszeitung Trotz 3G: Große Bereitschaft zur Blutspende in Kernen

Kernen von Frauke Lippert Die Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuzes in Kernen wurde am Dienstag im Bürgerhaus wieder einmal gut besucht. Als „so gut wie ausgebucht“ beschreibt Claudia Kersting den Spende-Tag. Sie ist Referentin des Blutspendedienstes Baden-Württemberg und erzählt, dass zuvor insgesamt 172 Anmeldungen eingegangen seien. Weiterlesen

-

22.02.2022 Blutspenaktion Jede Blutspende zählt!

Der DRK-Blutspendedienst bittet dringend zur Blutspende Täglich werden Blutspenden für die Heilung und Lebensrettung von Patienten dringend benötigt. Bedingt durch die kurze Haltbarkeit von Blut können keine Reserven aufgebaut werden.   Weiterlesen

Seite 1 von 2.