Presse ArchivPresse Archiv

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Archiv
  3. Presse Archiv

Presse Archiv

Hier finden Sie die Presseartikel und Informationen der letzten Jahre

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Waiblinger Kreiszeitung Sonderbeilage Sinnvolles tun in Zeiten des Lockdowns

"Der Schutz von Patienten, Mitarbeitern und Dritten vor den Infektionsgefahren steht im Vordergrund." Dieter Hurlebaus ist einer von vielen ehrenamtlichen Helfern des Roten Kreuzes und führt im Corona-Testzentrum Schnelltests durch Weiterlesen

Advents-Sonderverkauf zusammen mit Emil Reimann

Stollen, Weihnachtsgebäck, frische Brote und mehr An Allen Advents-Samstagen von 12-18 Uhr Vor der Backstube im Schiemerweg 7 in Kernen Weiterlesen

04.12.2020 Pressemitteilung Internationaler Tag des Ehrenamtes DRK: Ehrenamt gerade in der Corona-Pandemie wichtiger denn je

077/2020 Berlin, 4. Dezember 2020 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat auf die große Bedeutung ehrenamtlichen Engagements besonders in der Coronakrise hingewiesen. „Die Corona-Pandemie hat in diesem Jahr gezeigt, wie wichtig der gesellschaftliche Zusammenhalt in Deutschland ist. Ohne die Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Nachbarschaftshilfe, bei der Betreuung von Bedürftigen, Risikogruppen und Menschen in Not oder auch beim Aufbau von Corona-Teststationen wäre unsere Gesellschaft wesentlich ärmer. Was wir hier seit Jahresanfang erlebt haben, ist ein großer Akt… Weiterlesen

23.11.2020 Fellbacher Zeitung Blutspenden werden weiterhin dringend benötigt

Blutspende Auch in Corona-Zeiten ist die Blutspende wichtig. Denn täglich werden in Deutschland 15000 Blutkonserven benötigt, um Unfallopfer, Neugeborene und Patienten mit den unterschiedlichsten Krankheiten zu behandeln. Das Deutsche Rote Kreuz führt die Blutabnahme unter höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards durch. Um Wartezeiten zu vermeiden, werden die Spender gebeten, sich online einen Termin zu reservieren. Weiterlesen

13.11.2020 Pressemitteilung Erste-Hilfe-Portal bietet Jugend Infos zum Umgang mit Corona

067/20 Berlin, 13. November 2020 Neue Website „Die Allerersten“ des Jugendrotkreuzes Trotz der erneuten umfassenden Einschränkung des öffentlichen Lebens in Deutschland bleiben Kindertagesstätten und Schulen weiter geöffnet. „Diese Entscheidung begrüßen wir ausdrücklich. Sie bringt jedoch auch einen großen Informationsbedarf mit sich, um Unsicherheiten abzubauen. Mit unserer Lernplattform ‚Die Allerersten‘ richten wir uns an junge Menschen zwischen 6 und 16 Jahren ebenso wie an Lehrkräfte und Betreuungspersonen. Das Portal vermittelt zielgruppengerecht Informationen und Hilfestellungen zum… Weiterlesen

12.11.2020 Pressemitteilung DRK appelliert: Notfälle auch in Corona-Pandemie ernst nehmen

066/20 Berlin, 12 November 2020 Gefahr durch Herzinfarkt und Schlaganfall Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt davor, während der Corona-Pandemie medizinische Notfälle wie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu unterschätzen. „Die Annahme, dass eine Corona-Infektion gefährlicher sei als beispielsweise ein Herzinfarkt oder Schlaganfall, ist falsch und schlimmstenfalls lebensbedrohlich. Auch während der Corona-Pandemie sollten Herzinfarkt- oder Schlaganfallsymptome unbedingt ernst genommen. Bei deren Auftreten sofort den Rettungsdienst (112) alarmieren. Die Chance auf Rettung vor… Weiterlesen

10.11.2020 Fellbacher Zeitung Blutspenden werden benötigt

Kernen (har). Die Corona-Pandemie stellt die Blutspendedienste jeden Tag vor neue Herausforderungen. Gerade jetzt sei es besonders wichtig weiterhin Blut zu spenden, heißt es im Aufruf des DRK zum nächsten Termin im Bürgerhaus in Rommelshausen am Dienstag, 24. November von 14.30 bis 18.30 Uhr. Weiterlesen

08.11.2020 Engagement für das DRK...

...ist in diesem Fall anders als man denken mag. In diesem Fall handelt es sich um die Firma Bausch werbeland GmbH aus Waiblingen, die uns seit Jahren unterstützt. Weiterlesen

11.09.2020 Pressemitteilung DRK rät zu Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse alle zwei Jahre

Berlin, 11. September 2020 051/20 Repräsentative Umfrage zum Welt-Erste-Hilfe-Tag Im Notfall Erste Hilfe zu leisten, kann Leben retten. Doch die Kenntnisse darüber sind bei vielen Menschen veraltet: Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) liegt der letzte Erste-Hilfe-Kurs bei mehr als der Hälfte der Befragten (51,4 %) schon über zehn Jahre zurück. Je älter die Befragten sind, desto länger ist der Kurs her. „Die Zahlen deuten darauf hin, dass die meisten seit dem Erlangen des Führerscheins keinen Erste-Hilfe-Kurs mehr… Weiterlesen

10.09.2020 Pressemitteilung DRK: Warntag als wichtiger Test der bundesweiten Warninfrastruktur

Berlin, 10. September 2020 050/20 Warntag am 10. September 2020 Am heutigen 10. September wird um 11 Uhr erstmalig seit 1990 wieder ein Probealarm in ganz Deutschland durchgeführt. „Bis zum Beginn der Corona-Pandemie war Deutschland in jüngerer Vergangenheit glücklicherweise vom Auftreten großer Gefährdungslagen verschont geblieben. Doch unsere Erfahrungen mit der Pandemie in diesem Jahr haben das Bewusstsein neu geschärft, dass die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung ein unerlässlicher Baustein für die Bewältigung umfangreicher Gefährdungslagen ist. Der deutschlandweite Warntag setzt genau… Weiterlesen

10.09.2020 Fellbacher Zeitung Die Rot-Kreuz-Gemeinschaftfunktioniert auch virtuell

Larissa Haug ist die neue Bereitschaftsleiterin in Kernen. Michael Filippi, ihr Vorgänger, setzte früh auf sie. Eva Herschmann Weiterlesen

02.09.2020 Pressemitteilung DRK Generalsekretariat Reform des Notfallsanitätergesetzes

DRK fürchtet neue Hürden bei Rechtssicherheit für Notfallsanitäter   Berlin, 2. September 2020 049/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) erachtet die geplante Änderung des Notfallsanitätergesetzes als nicht zielführend, um eine echte Handlungs- und Rechtssicherheit für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter zu schaffen. „Die geplante Reform verfehlt leider das Ziel, den Einsatz invasiver Maßnahmen auch für die Notfallsanitäterinnen und -sanitäter rechtlich zu ermöglichen. Stattdessen stellt es neue Hürden auf, die ihre Arbeit erschweren“, sagt DRK-Generalsekretär Christian Reuter. Das DRK… Weiterlesen

13.08.2020 Fellbacher Zeitung Doppeltermin im Bürgerhaus

Blutspende-Team lockt mit Gasgrill (red). Kernen Besonders im Sommer werden Blutkonserven knapp.Weil aber Unfälle oder auch Komplikationen am OP-Tisch keinen Urlaub machen, wirbt der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes mit einem zusätzlichen Anreiz um Spendenwillige. Im August und September wird unter allen Blutspendern jede Woche ein Weber-Gasgrill verlost. Außerdem sind jeweils drei exklusive Grill-schürzen ausgelobt. Weiterlesen

12.08.2020 Waiblinger Kreiszeitung Blutspende-Termine in Rommelshausen

Kompakt Kernen-Rommelshausen Besonders in den Sommermonaten werden Blutkonserven laut dem Deutschen Roten Kreuz knapp. Grund sei unter anderem, dass bei schönem Wetter mehr Ausflugsunfälle passieren. Weiterlesen

Pressemitteilung DRK Generalsekretariat DRK rät: Täglich mehr als zwei Liter Wasser trinken

Berlin, 11. August 2020 045/20 Wichtige Tipps für die Hitzewelle Die aktuelle Hitzewelle mit konstant hohen Temperaturen von tagsüber über 30 Grad birgt erhebliche gesundheitliche Gefahren. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) rechnet deshalb vermehrt mit Hitzenotfällen – besonders bei älteren oder kranken Menschen. DRK-Bundesarzt Prof. Dr. Peter Sefrin gibt deshalb folgende Hinweise: Weiterlesen

03.08.2020 Fellbacher Zeitung Mischling Smarti muss zum Einsatz

Mit sieben Teilnehmern findet der erste Kurs „Erste Hilfe am Hund“ nach dem CoronaLockdown statt. Allerdings müssen sich die Hundebesitzer auf das Zuschauen beschränken, denn ihnen sind Übungen am lebenden Objekt nicht erlaubt. Eva Herschmann Weiterlesen

31.07.2020 Pressemitteilung Ziviles Engagement DRK fordert: Freiwilligendienste attraktiver gestalten

040/20 Berlin, 31. Juli 2020 Vor dem Start der Freiwilligendienste am 1. September ruft das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Interessierte auf, sich auf noch verfügbare Plätze zu bewerben, und fordert bessere Rahmenbedingungen für den freiwilligen Einsatz. „Die Corona-Pandemie zeigt deutlich, wie wichtig ehrenamtliches und freiwilliges Engagement für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft ist. Wir begrüßen daher auch die Debatte um ein Pflichtjahr für alle und einen ‚Freiwilligen Wehrdienst im Heimatschutz‘. Was wir jedoch ablehnen, ist ein Wettbewerb der Angebote für Freiwilligendienste, der vor… Weiterlesen

30.07.2020 Waiblinger Kreiszeitung Deutsches Rotes Kreuz: Neues Fahrzeug, hohe Ehrung

Bürgermeister Benedikt Paulowitsch ist jetzt Vorsitzender des Ortsvereins Kernen / Erwin Borck zum Ehrenmitglied ernannt Kernen Weiterlesen

22.07.2020 Pressemitteilung DRK Ortsverein Kernen blickt auf ein arbeitsreiches Jahr zurück

Bei der Mitgliederversammlung am 21. Juli standen Wahlen und Ehrungen sowie Berichte aus den Bereichen auf dem Programm. Weiterlesen

30.06.2020 Waiblinger Kreiszeitung Endlich eine Garage für das DRK

Die Verwaltung hat dem Ortsverein die Schlüssel zu einer Garage in Stetten übergeben Kernen. Weiterlesen

30.06.2020 Fellbacher Zeitung DRK-Sprinter haben ein neues Zuhause

Holzgaragen neben dem Klärwerkgelände in Kernen-Stetten sind das neue Domizil für die beiden RotKreuz-Fahrzeuge. Weiterlesen

19.06.2020 Fellbacher Zeitung Rotes Kreuz bittet um Anmeldung bei Blutspende

AktionAufgrund der Pandemie wurden nicht dringend erforderliche Operationen nicht durchgeführt. Entsprechend reduzierte sich der Blutbedarf. Weiterlesen

18.06.2020 Fellbacher Zeitung Nach dem Shutdown ist derBlutbedarf wieder stark angestiegen

Fellbach und Rems-Murr-Kreis Das Deutsche Rote Kreuz lädt in Rommelshausen zur Spende ein. In Zeiten von Corona ist allerdings eine Terminreservierung nötig. Weiterlesen

05.06.2020 Pressemitteilung Wieder Erste-Hilfe-Kurse beim DRK

Waiblingen, 5. Juni 2020 Individuelles Hygienekonzept für maximale Sicherheit Nach einem erfolgreichen Testlauf in dieser Woche startet das Rote Kreuz im Rems-Murr-Kreis im Juni wieder mit seinem bewährten Ausbildungsangebot, das Corona-bedingt aussetzen musste. Interessierte können sich für Erste-Hilfe-Kurse beim DRK-Kreisverband Rems-Murr e. V. und bei DRK-Ortsvereinen anmelden. Es ist ein gutes Gefühl, im Ernstfall zu wissen, wie man Menschen in Not helfen kann. „Auch nach einem Kurs mit Maske und Mindestabstand werden alle Teilnehmer in Zukunft gezielt Erste Hilfe leisten können“, so… Weiterlesen

22.05.2020 Pressemitteilung Jahresbericht 2019 - Zahl der ehrenamtlichen Helfer beim DRK steigt weiter

Berlin, 22.05.2020 030/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) verzeichnet erneut einen Zuwachs bei der Zahl ehrenamtlicher Helfer. Das geht aus dem Jahresbericht 2019 hervor, den DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt jetzt vorgelegt hat. Die Zahl der Ehrenamtlichen ist danach im vergangenen Jahr um rund 8.500 auf insgesamt 443.300 Helferinnen und Helfer gestiegen. „Die erfreuliche Entwicklung der letzten Jahre hat sich damit fortgesetzt. Es ist der höchste Stand seit fast 20 Jahren“, sagt Hasselfeldt. Auch die Corona-Pandemie der vergangenen Wochen habe gezeigt, dass in Deutschland die Bereitschaft,… Weiterlesen

22.05.2020 Fellbacher Zeitung Vermisster Bub ist wieder da

(red). Fellbach Ein vermisster 10-jähriger Bub ist am Donnerstag um 16.30Uhr von der Polizei aufgegriffen worden: in Fellbach. Der Bub hatte am Mittwoch um 21U hr nach einem Streit sein Wohnhaus unbemerkt verlassen. Er wurde mit Polizeihubschrauber und Rettungshundestaffel gesucht, ohne Erfolg. Details, wo der Junge über Nacht war, nannte die Polizei nicht. Weiterlesen

22.05.2020 Waiblinger Kreiszeitung Zehnjähriger Ausreißer hält Mutter und Polizei auf Trab

Von dem Jungen aus Fellbach fehlte von Mittwochabend bis Donnerstagnachmittag jede Spur Fellbach (ngr).   Weiterlesen

19.05.2020 Pressemitteilung: DRK warnt vor hoher Zeckengefahr in der Corona-Krise

Berlin, 19.05.2020, 028/20 In Zeiten der Corona-Krise treibt es bei schönem Wetter viele für Unternehmungen und ausgedehnte Spaziergänge ins Grüne. Dort lauern jedoch in diesem Jahr besonders viele Zecken, die zwei gefährliche Infektionskrankheiten übertragen können: die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose. „Die Risikogebiete für einen vermehrten Zeckenanfall sind dieses Jahr größer. Aufgrund des milden Winters gibt es zudem noch mehr Zecken als in den Vorjahren. Begonnen hat die Zeckensaison diesmal schon im März“, sagt Professor Peter Sefrin, Bundesarzt des Deutschen Roten… Weiterlesen

28.04.2020 Pressemitteilung DRK will Ehren- und Hauptamtliche einsetzten „Spielplatzkümmerer“ sollen auf Abstand und Hygiene achten

Berlin, 28. April 2020 022/20 In der Debatte über die Wiederöffnung der Spielplätze unterstützt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) die Anregung von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, „Spielplatzkümmerer“ einzusetzen. Diese sollen bei den Kindern auf die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln achten. Darüber haben sich DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt und Bundesfamilienministerin Giffey in einem Gespräch ausgetauscht. „Es ist wichtig, dass die Kinder wieder miteinander an der frischen Luft spielen können. Dennoch müssen die Verhaltensregeln zum Schutz vor einer Ausbreitung des… Weiterlesen

21.04.2020 Waiblinger Kreiszeitung Anlaufstelle für Schutzmasken Für nicht-medizinische Zwecke

Rems-Murr Der Rems-Murr-Kreis und der DRKKreisverband haben eine zentrale Anlaufstelle für nicht-medizinische Schutzmasken im Kreis eingerichtet. In unserem Bericht am Freitag hatte sich ein Tippfehler eingeschlichen. Die korrekte Telefonnummer lautet & 0 71 51/20 02-67 und die E-Mail-Adresse ist beschaffung@drk-rems-murr.de. Weiterlesen

20.04.2020 Waiblinger Kreiszeitung Seelische Not? Hilfstelefon des DRK

Menschen, die sich wegen Corona einsam fühlen, finden Gehör Rems-Murr Die Einschränkungen des sozialen Lebens gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus haben Auswirkungen auf das menschliche Miteinander: Weiterlesen

16.04.2020 Presseinformation Kampf gegen Covid-19: Schutz von Bevölkerung und Einsatzkräften hat Vorrang

DRK-Landesverband Baden Württemberg e.V. Stuttgart, 16.04.2020 Das Deutsche Rote Kreuz im DRK-Landesverband Baden-Württemberg plädiert für eine klare Ausrichtung bei der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie. Insbesondere dürfe die Einsatzfähigkeit der Hilfsorganisationen nicht vernachlässigt werden. „Bei jeder Lockerung der derzeitigen Regeln und Vorsichtsmaßnahmen muss der Schutz der Bevölkerung und unserer Einsatzkräfte höchste Priorität haben“, so Barbara Bosch, Präsidentin des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg. In seinem Verbandsgebiet ist der der DRK-Landesverband bei der… Weiterlesen

14.04.2020 Gesprächs-Telefon des DRK im Rems-Murr-Kreis

Die Maßnahmen gegen das Coronavirus beeinträchtigen das menschliche Miteinander. Die persönlichen Kontakte werden auf ein Minimum reduziert. Der DRK-Kreisverband Rems-Murr e. V. will helfen und hört zu. Das Rote Kreuz hat ein Gesprächs-Telefon eingerichtet. Unter der Nummer 07151-7073490 erreichen Menschen im Kreis qualifizierte Helferinnen und Helfer, die sich bei der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) des DRK im Kreis engagieren. Sie sind Montag bis Freitag von 12 Uhr bis 18 Uhr erreichbar. Weiterlesen

08.04.2020 Pressemitteilung Corona-Auskünfte in Echtzeit DRK startet deutschsprachigen WhatsApp-Chatbot zu Coronavirus

Berlin, 8. April 2020 021/20 Gerade während der Corona-Krise wird deutlich, über wie viele Kanäle unterschiedlichste Informationen zum Thema verbreitet werden: über die klassischen Medien, die sozialen Netzwerke, Messenger-Dienste und diverse andere Online-Plattformen. „Angesichts der Fülle und Schnelllebigkeit der Meldungen in einer extrem dynamischen Lage ist es umso wichtiger, verlässliche Informationen zum Coronavirus über vertrauenswürdige und seriöse Quellen zu beziehen. Mit dem Launch des neuen DRK-Corona-Chatbot für WhatsApp wollen wir genau das sicherstellen – schnell, direkt und an… Weiterlesen

08.04.2020 Pressemitteilung Besonderer Einsatz DRK fordert Belohnung für Pflegekräfte in der Coronakrise

Berlin, 8. April 2020 020/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) setzt sich für eine finanzielle Belohnung für Pflegekräfte wegen ihres besonderen Einsatzes in der Coronakrise ein. „Die Beschäftigten der Pflegeheime, ambulanten Pflegedienste und Krankenhäuser sind einer außerordentlich großen Belastung ausgesetzt und leisten in der derzeitigen Situation eine herausragende Arbeit, die nicht genug gelobt werden kann. Sie sind rund um die Uhr für Patienten und Pflegebedürftige da und haben deshalb eine besondere Wertschätzung verdient“, sagt DRK-Generalsekretär Christian Reuter, der auch Vorsitzender… Weiterlesen

08.04.2020 Pressemitteilung Coronavirus Angst vor Ansteckung – DRK gibt wichtige Tipps für Erste Hilfe

Berlin, 7. April 2020 019/20 Für die meisten ist Helfen im Notfall eine Selbstverständlichkeit. Doch die Corona-Pandemie verunsichert viele Menschen. Auch jetzt gilt: Jede und jeder kann und muss im Maße der Zumutbarkeit und ohne erhebliche eigene Gefahr Hilfe leisten. „Die gesetzliche Pflicht zur Ersten Hilfe besteht auch trotz des Risikos einer Ansteckung, jedoch gibt es in der aktuellen Situation einige Besonderheiten“, sagt DRK-Bundesarzt Dr. Peter Sefrin und gibt hilfreiche Tipps: Weiterlesen

03.04.2020 Pressemitteilung Coronavirus DRK betreut Corona-Patienten aus Italien und Frankreich

Berlin, 3. April 2020 Das Deutsche Rote Kreuz übernimmt die Betreuung von schwerkranken Corona-Patienten aus besonders stark betroffenen Regionen in Italien und Frankreich. „Die dortige Gesundheitsinfrastruktur ist bereits seit einiger Zeit völlig überlastet. Als Teil der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung ist es für uns als DRK selbstverständlich, grenzübergreifend solidarisch zu handeln. Deshalb übernehmen DRKKliniken in Hessen und Rheinland-Pfalz die Betreuung von sechs Corona-Intensivpatienten aus der italienischen Lombardei und von zwei Patienten aus dem französischen… Weiterlesen

03.04.2020 Waiblinger Kreiszeitung Was tun, wenn der Rettungswagen naht?

Das Allerwichtigste: Machen Sie die Kreuzung frei, bilden Sie eine Rettungsgasse / Was Sie sonst noch beachten müssen Von unserem Redaktionsmitglied Pia Eckstein Rems-Murr. Weiterlesen

01.04.2020 Fellbacher Zeitung Auffallende Ruhe an den Spender-Liegen

Kernen Voranmeldung, Temperaturmessung und viel Abstand: Beim Blutspendetermin ist wegen Corona einiges anders. Von Harald Beck Weiterlesen

01.04.2020 Waiblinger Kreiszeitung Blutspender beweisen große Solidarität

Kernen-Rommelshausen (last). Trotz Einschränkungen spenden in Kernen 160 Menschen Blut bei einer Aktion des Deutschen Roten Kreuzes Weiterlesen

30.03.2020 Fellbacher Zeitung Blutspende – wichtig gerade in Zeiten der Corona-Krise

Blutspende Der Ortsverein Kernen des Roten Kreuzes bittet am Dienstag, 31. März, von 14.30 Uhr an im Bürgerhaus in Rommelshausen um Blutspenden. Weiterlesen

30.03.2020 Waiblinger Kreiszeitung Blutspende findet statt Strikte Regeln wegen Corona

Kernen. Der für Dienstag, 31. März, geplante Blutspendetermin im Bürgerhaus Kernen findet trotz des Coronavirus statt. Darauf weist der Ortsverein Kernen des Deutschen Roten Kreuzes auf seiner Internetseite hin. Allerdings müssen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Weiterlesen

28.03.2020 Fellbacher Zeitung Die Blutspende findet statt

Kernen Trotz Corona-Krise bleibt es beim Termin am Dienstag, 31. März im Bürgerhaus. Weiterlesen

20.03.2020 Pressemitteilung Coronavirus DRK-Präsidentin: Soziale Einrichtungen akut gefährdet

Berlin 20. März 2020 016/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat auf die hohen Belastungen für gemeinnützige Wohlfahrtseinrichtungen im Zuge der Corona-Krise hingewiesen und an die Politik appelliert, unterstützend einzugreifen. „Die Corona-Krise gefährdet zahlreiche gemeinnützige soziale Einrichtungen massiv in ihrer Existenz“, warnt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Viele Einrichtungen der Tagespflege müssten geschlossen werden, ambulante Pflegedienste könnten zum Teil wegen fehlender Schutzkleidung ihrer Aufgabe nicht mehr nachgehen. Kur- und Reha-Einrichtungen müssten ihre Arbeit… Weiterlesen

18.03.2020 Pressemitteilung Pandemie Coronavirus: DRK ruft zu Spenden für Nothilfefonds auf

Berlin, 18. März 2020 015/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat die Bevölkerung zu Spenden für einen Corona-Nothilfefonds aufgerufen. „Die derzeitige Lage zeigt, wie wichtig Solidarität und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft sind. Die Folgen der Ausbreitung des Coronavirus sind noch nicht absehbar. Umso wichtiger ist es, dass alles unternommen wird, um mit den Spenden Menschen in dieser schwierigen Situation nach dem Maß der Not zu helfen“, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Weiterlesen

06.03.2020 Pressemitteilung Einsatz in Kirchheim/Teck beendet DRK-Präsidentin dankt Helfern für Betreuung von China-Rückkehrern

Berlin, 06. März 2020 012/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat die Betreuung der insgesamt 15 China-Rückkehrer aus Wuhan in einem Hotel in Kirchheim unter Teck in Baden-Württemberg am Freitag nach 14 Tagen beendet. „Wir sind sehr erleichtert, dass bei keinem der Rückkehrer das Coronavirus nachgewiesen werden konnte. Alle sind glücklich, dass sie die Isolation verlassen konnten“, sagte DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Weiterlesen

05.03.2020 Fellbacher Zeitung Brand in Tiefgarage der Diakonie

Kernen Ein in der Tiefgarage der Diakonie Stetten geparkter BMW ist am Mittwochmittag in Flammen aufgegangen. Weiterlesen

05.03.2020 Waiblinger Kreiszeitung Oldtimer brennt in Stettener Tiefgarage: Angrenzende Wohnhäuser evakuiert

Kernen- Stetten Ein Oldtimer ist am Mittwochvormittag in einer Tiefgarage der Diakonie Stetten im Karl-Gerok-Weg in Brand geraten. Der Besitzer des Wagens, der diesen offenbar aus der Garage hatte schaffen wollen, erlitt Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung. Wegen Weiterlesen

23.02.2020 Pressemitteilung China Rückehrer DRK-Generalsekretär dankt Helfern für Betreuung in Berlin-Köpenick

Berlin, 23. Februar 2020 010/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat die Betreuung der insgesamt 20 China-Rückkehrer aus Wuhan auf dem Gelände der DRK Kliniken Berlin Köpenick am Sonntag nach 14 Tagen beendet. „Wir sind sehr erleichtert, dass bei keinem der Rückkehrer ein Coronavirus nachgewiesen werden konnte. Wir sind glücklich, dass die Isolation aufgehoben werden konnte. Die Belastung für alle Beteiligten war enorm“, sagte DRKGeneralsekretär Christian Reuter am Sonntag. Weiterlesen

16.02.2020 Presseinformation Coronavirus – Einsatz in Germersheim beendet DRK-Generalsekretär dankt Helfern für „beispiellosen Einsatz“

Berlin, 16. Februar 2020 009/20 DRK-Generalsekretär Christian Reuter hat sich erleichtert gezeigt, dass bei den 124 China-Rückkehrern und 22 Helfern des Deutschen Roten Kreuzes in der Südpfalzkaserne in Germersheim nach 14 Tage kein Corona-Virus nachgewiesen werden konnte. „Wir sind glücklich, dass die Isolation der Rückkehrer und Helfer in Germersheim aufgehoben werden konnte. Die Belastung für alle Beteiligten war enorm groß. Mein Dank gilt allen insgesamt rund 120 Helfern des DRK, die jeden Tag mit beispiellosem Engagement im Einsatz waren, ganz besonders den 22 Freiwilligen in der… Weiterlesen

10.02.2020 Waiblinger Kreiszeitung: Im Notfall schneller vor Ort

Von unserem Mitarbeiter Dennis Dreher Rotes Kreuz Rems-Murr testet eine neue App Rems-Murr. Markus Frey ist privat in Aspach unterwegs, als sein Handy zu vibrieren beginnt. Notfall! Schnell macht sich der Sanitäter auf den Weg zum Einsatzort und holt seine Ausrüstung aus dem Auto. Er erreicht den Unfallort fünf bis sechs Minuten vor dem Rettungswagen und kann sogleich mit der Erstversorgung beginnen. Weiterlesen

08.02.2020 Pressemitteilung Coronavirus DRK betreut weitere Rückkehrer in den DRK Kliniken Berlin Köpenick

Berlin, 08. Februar 2020 008/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) betreut weitere deutsche Staatsangehörige, die aus dem chinesischen Wuhan zurückkehren. 20 Bundesbürgerinnen und -bürger sollen ab Sonntag in den DRK Kliniken Berlin Köpenick untergebracht und versorgt werden. „Damit reagiert das Deutsche Rote Kreuz auf ein weiteres Gesuch der Bundesregierung. Als freiwillige Hilfsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland unterstützen wir die Behörden auch künftig dabei, eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern“, sagt DRK-Generalsekretär Christian Reuter. Weiterlesen

08.02.2020 Jugendrotkreuz beim Schlittschuhlaufen

Am Samstag, den 08. Februar ging es für 8 Kindern und 3 Betreuer Schlittschuhlaufen Richtung Waldau. Weiterlesen

05.02.2020 Pressemitteilung DRK-Kreisverband Rems-Murr App verbessert die Alarmierung der Helfer vor Ort

Waiblingen 05.02.2020 Mit einer neuen App verbessert der DRK-Kreisverband Rems-Murr e. V. die Rettungskette im Kreis. Die App soll bald zielgerichtet und georeferenziert jene ausgebildeten Ersthelfer alarmieren, die sogenannten „Helfer vor Ort“, die sich in unmittelbarer Nähe einer Notfallstelle befinden. Noch läuft die Testphase. Bewährt sich das System, erhöht sich die Sicherheit für die Menschen im Landkreis. Weiterlesen

02.02.2020 Presseinformation Gemeinsame Pressemitteilung der Luftwaffe, des DRK, des Landkreises und der Stadt Germersheim

Berlin, 2. Februar 2020 006/20 Am 01. Februar 2020 wurden 115 Personen, die zuvor aus Wuhan, China, zurückgeholt wurden, vom Flughafen Frankfurt nach Germersheim in Quarantäne gebracht. Hier befindet sich die zentrale Unterbringung für die Rückkehrer. Die Unterbringung erfolgte nach den üblichen, für diese Situationen vorgegebenen Verfahrensweisen unter den Vorgaben des zuständigen Amtsarztes des Landkreises Germersheim. Die Betreuung erfolgte durch das Deutsche Rote Kreuz. Weiterlesen

31.01.2020 Pressemitteilung Coronavirus DRK betreut Rückkehrer aus China in Germersheim

Berlin, 31. Januar 2020 005/20 Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) betreut die mehr als 100 deutschen Staatsangehörigen, die aus dem chinesischen Wuhan evakuiert und in Germersheim in Rheinland-Pfalz untergebracht werden sollen. „Als nationale Hilfsgesellschaft steht das DRK der Bundesregierung bei allen Maßnahmen, die eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus verhindern können, gerne zur Seite“, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Das DRK übernehme den Transfer vom Flughafen Frankfurt in eine Einrichtung in Germersheim, die soziale Betreuung vor Ort sowie die Durchführung regelmäßiger… Weiterlesen

30.01.2020 Fellbacher Zeitung Kurz notiert Lehrgang beim DRK Kernen

Tipps für Wiederbelebung (red). Der plötzliche Herztod ist die häufigste Todesursache in Deutschland.Was bei einer Herz-LungenWiederbelebung zu tun ist, zeigt das Deutsche Rote Kreuz in Kernen in einem Zwei-Stunden-Kurs. Termin ist der 7. Februar, Beginn 18Uhr, derUnkostenbeitrag liegt bei16 Euro.Anmeldung erfolgt über die Homepage www.drk-kernen.de, oder unter Telefon 0 71 51 / 43 89 2. Der Kurs ist beim DRK-Ortsverein, Sonnhalde 20.   Weiterlesen

28.01.2020 Fellbacher Zeitung Blutsepnde-Aktion Rommelshausen

Kernen Wer sich als guten Vorsatz für das neue Jahr Blutspenden vorgenommen hat, der kann dies nun in die Tat umsetzen. Denn der Rote-Kreuz-Blutspendedienst bietet an diesem Dienstag, 28.Januar, von 15.30 bis 19.30 Uhr in Rommelshausen im Bürgerhaus, Stettener Straße 18, eine Blutspendeaktion an. Spenden dürfen alle gesunden Menschen zwischen 18 und 72 Jahren, Erstspender sollten höchstens 64 sein. Zur Blutspende bitte den Personalausweis mitbringen – und rund eine Stunde Zeit. Weiterlesen

27.01.2020 Pressemitteilung Corona-Virus DRK sieht Deutschland gegen Virus-Ausbreitung gut gewappnet

Berlin, 27. Januar 2020 004/20 Deutschland ist nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gut gegen schnell ausbreitende Infektionskrankheiten wie dem Corona-Virus vorbereitet. „Es ist nicht auszuschließen, dass das Virus auch Deutschland erreicht. Wir müssen bei diesem Thema auch wachsam sein. Es besteht jedoch kein Grund zur Panik. Wir teilen die Einschätzung des Robert-Koch-Instituts, dass das Risiko für die deutsche Bevölkerung nach dem derzeitigen Stand gering ist“, sagt DRK-Generalsekretär Christian Reuter. Weiterlesen

27.01.2020 Waiblinger Kreiszeitung Blutspenden im Bürgerhaus

Kernen-Rommelshausen Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann: Mit dieser Info ruft das Deutsche Rote Kreuz wieder zum Blutspenden auf. Am Dienstag, 28. Januar, ist der DRK-Blutspendedienst im Bürgerhaus in Rommelshausen. Von 15.30 bis 19.30 Uhr kann gespendet werden Weiterlesen

20.12.2019 Pressemitteilung DRK gibt Erste-Hilfe-Tipps bei Verbrennungen

Weihnachten und Silvester Berlin, 20. Dezember 2019 069/19 In der Weihnachtszeit und rund um den Jahreswechsel gibt es etliche Gefahrenquellen für Verbrennungen: ob es die echten Kerzen am Christbaum, brennendes Fett im Kochtopf, das gemeinsame Fondue-Essen oder die Silvesterböller sind. Verbrennungen verursachen starke Schmerzen und können zu erheblichen gesundheitlichen Schäden führen“, sagt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin. Er gibt folgende Erste-Hilfe-Tipps: Weiterlesen

07.12.2019 Waiblinger Kreiszeitung Der Mann mit dem Mannschaftsgeist

Von unserem Redaktionsmitglied Pia Eckstein Fast 40 Jahre für das Rote Kreuz: Gerhard Lepschy erhält das Ehrenzeichen Bevölkerungsschutz Rems-Murr Weiterlesen

30.11.2019 Waiblinger Kreiszeitung Erste Hilfe mit T-Shirts, Moos und Ästen

Von unserer Mitarbeiterin Heidrun Gehrke Verstauchter Knöchel, blutende Wunde, Tierbiss: Schnell ist draußen in der Natur etwas passiert – und dann? Tipps & Tricks Rems-Murr. Nur wenige nehmen einen Erste-Hilfe-Kasten mit auf eine Tagestour. Mit speziellen Outdoor-Kursen bereitet das DRK auf medizinische Notfälle in der Natur vor. Not macht erfinderisch. Weiterlesen

28.11.2019 Pressemitteilung Generalsekretariat DRK-Präsidentin begrüßt Verbesserung im Zivilschutz

Haushaltsmittel bewilligt, Berlin 28. November 2019 Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, begrüßt, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages zusätzliche Mittel in Höhe von 23,5 Millionen Euro für einen besseren Zivilschutz in den Entwurf des Bundeshaushaltes für 2020 eingestellt hat. Weiterlesen

29.11.2019 DRK Generalsekretariat DRK-Präsidentin: Ehrenamtliches Engagement attraktiver machen

69. DRK-Bundesversammlung Berlin, 29. November 2019 Ehrenamtliches Engagement wird nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Zuge der demographischen Entwicklung zunehmend an Bedeutung gewinnen. Weiterlesen

26.11.2019 Fellbacher Zeitung Lebensretter gesucht

Blutspende Das Deutsche Rote Kreuz sucht am Dienstag, 26. November, wieder Lebensretter. Gerade im Herbst steigt zu Beginn der dunklen Jahreszeit die Zahl der Unfälle, und so wer den täglich 15 000 lebensrettende Blutspenden benötigt Weiterlesen

25.11.2019 Waiblinger Kreiszeitung Kompakt Blutspender gesucht

Kernen-Rommelshausen Im Bürgerhaus Kernen kann am Dienstag, 26. November, von 15.30 bis 19.30 Uhr Blut gespendet werden Weiterlesen

20.11.2019 Fellbacher Zeitung DRK-Aktion in Kernen

Lebensretter gesucht (mok). Der Blutspendedienst des Roten Kreuz bittet um Blutspenden. Weiterlesen

15.11.2019 Murrhardter Zeitung Bailey hat den richtigen Riecher

Von Andrea Wüstholz WAIBLINGEN/WEINSTADT Suchhündin findet 76-jährige, an Demenz erkrankte Frau unterkühlt im Gebüsch Weiterlesen

14.11.2019 Stuttgarter Zeitung Zur Belohnung gibt es Spaghetti

Rems-Murr-Kreis Rettungshunde Die elfjährige Schäferhündin Baily hat eine seit Sonntag vermisste Frau gefunden. Von Phillip Weingand   Weiterlesen

14.11.2019 Stuttgarter Zeitung Spaghetti Carbonara zur Belohnung

Rems-Murr-Kreis Rettungshunde Schäferhündin Baily hat eine vermisste Frau gefunden. Von Phillip Weingand   Weiterlesen

14.11.2019 Waiblinger Kreiszeitung Hund findet vermisste Frau im Wald

Von unserem Redaktionsmitglied Andrea Wüstholz Waiblingen/Weinstadt 76-jährige, an Demenz erkrankte Frau lag unterkühlt im Gebüsch / Suchhündin mit Spaghetti Carbonara belohnt Weiterlesen

02.11.2019 Waiblinger Kreiszeitung Gewusst, wie: Hundeleben retten

Kernen-Rommelshausen Be­son­de­re Tech­ni­ken, um das Le­ben ei­nes Hun­des im Not­fall zu ret­ten, kön­nen Teil­neh­mer des Kur­ses „Ers­te Hil­fe am Hund“ ler­nen. Weiterlesen

29.10.2019 Fellbacher Zeitung Erste Hilfe am Hund

DRK Ortsverein (mok). Was tun wenn ein Tier Erste Hilfe braucht? Wie legt man einen Verband am Ohr oder an der Pfote eines Hundes richtig an? Weiterlesen

28.09.2019 Fellbacher Zeitung Helfer in schwierigen Momenten

Jubiläum Wenn sich Menschen mit traumatischen Situationen konfrontiert sehen, kommt der Notfallnachsorgedienst zum Einsatz. Im Rems-Murr-Kreis arbeitet das Deutsche Rote Kreuz seit 20 Jahren mit der Notfallseelsorge der Kirchen zusammen. Von Kathrin Zinser Weiterlesen

19.08.2019 Waiblinger Kreiszeitung Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Rettungshubschrauber am Stettener Ortsausgang im Einsatz Weiterlesen

15.08.2019 Mein Wochenblatt Blutspenden sind oft lebensrettend

KERNEN. Der DRK-Blutspendedienst ruft auf Dienstag, 20. August, von 15:30 bis 19:30 Uhr zur Blutspende im Bürgerhaus in Kernen-Rommelshausen auf. Der DRK-Blutspendedienst weist darauf hin, dass für Kranke und Verletzte auch im Hochsommer oft eine Transfusion lebensrettend ist.   Weiterlesen

25.07.2019 Fellbacher Zeitung Deutsches Rotes Kreuz Erste Hilfe am Hund

(sk). Erste Hilfe zu leisten ist selbstverständlich bei Menschen. Doch was ist, wenn ein Tier in Not ist? Der Körperbau eines Hundes verlangt eine spezielle Hilfe. Besondere Techniken zeigt der Ortsverein Kernen des Deutschen Roten Kreuzes im Kurs „Erste Hilfe am Hund“ am Freitag, 2. August, 18 Uhr, im DRK-Heim. Weiterlesen

24.07.2019 Gesundheitstipps DRK warnt vor den Gefahren bei einem Sonnenstich

Berlin, 24. Juli 2019 Es ist wieder heiß in Deutschland in diesen Tagen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor den Gefahren eines Sonnenstichs. „Die hohen Temperaturen stellen für viele Menschen eine körperliche Belastung dar und bergen auch gesundheitliche Risiken. Einen Sonnenstich holt sich manch einer schneller als gedacht“, sagt Prof. Peter Sefrin, Bundesarzt des Deutschen Roten Kreuzes. Der Notfallmediziner erklärt, wie man richtig hilft: Weiterlesen

13.07.2019 Waiblinger Kreiszeitung Sanitätsdienst im Kreis stößt an seine Grenzen

Einsatz-Marathon fürs Ehrenamt: Vier Konzerte in acht Tagen, die Remstal-Gartenschau, die SchoWo und, und, und „Mehr als 15?000 Menschen! Das muss man sich mal vor Augen führen: Da kommen an einem Abend so viele Menschen zusammen, wie in Kernen wohnen“, sagt Heiko Fischer vom DRK Rems-Murr. Der Kreisbereitschaftsleiter plant und koordiniert gemeinsam mit den Fachkräften der Ortsvereine Großveranstaltungen wie Andrea-Berg-Konzerte, SchoWo oder Remstal-Marathon, „wenn an einem Tag eine Kleinstadt feiert. Das sind Veranstaltungen, da passiert einfach was“, weiß Heiko Fischer und Andreas Esters,… Weiterlesen

08.07.2019 Fellbacher Zeitung Gemeinsam gegen den Herzinfarkt

Seit fast zwei Jahren bemüht sich ein von Kardiologen gegründeter Verein um Aufklärung über Symptome und das richtige Handeln im Ernstfall. Die Zwischenbilanz des auf drei Jahre angelegten Projekts überrascht selbst die Initatoren. Weiterlesen

05.07.2019 DRK-Kreisverband Rems-Murr Neu beim DRK: Erste Hilfe Outdoor

Waiblingen, 5. Juli 2019 Nicht erst mit Beginn der Remstal-Gartenschau kommen Naturliebhaber im Rems-Murr-Kreis auf ihre Kosten. Aktivitäten in der freien Natur werden immer beliebter. Das DRK bietet nun den passenden Kurs an, wenn mal etwas schiefgehen sollte und Hilfe erschwert ist. Im Juli beginnt der Kurs „Erste Hilfe Outdoor“. Weiterlesen

01.07.2019 Waiblinger Kreiszeitung Großeinsatz für Rotkreuz-Helfer

Betrunkene und Streit auf der Erleninsel: Was die Sanitäter des DRK Waiblingen an einem Altstadtfest-Abend erleben Weiterlesen

21.06.2019 Pressemitteilung DRK Generalsekretariat Was tun bei Hitzschlag? DRK gibt Tipps, wie man richtig hilft

Gesundheit, In den nächsten Tagen werden in Deutschland Hitze-Rekorde erwartet. „Die hohen Temperaturen können zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen. Ein Hitzschlag kann sogar lebensbedrohlich werden“, warnt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin. Der Notfallmediziner gibt Tipps, wie man richtig hilft: Weiterlesen

15.06.2019 Pressemitteilung DRK Generalsekreatariat DRK-Ehrenpräsident Seiters erhält Auszeichnung der Universität Bonn

Ehrendoktorwürde Berlin, 15. Juni 2019 028/19 Die Medizinische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn hat dem DRK-Ehrenpräsidenten Rudolf Seiters die Doktorwürde Dr. med. h.c. verliehen. „Mit der Verleihung der Ehrenpromotion würdigt die Medizinische Fakultät der Universität Bonn Seiters besondere Verdienste um die Medizin, die er als langjähriger DRK-Präsident erworben hat“, erklärte der Dekan der Fakultät, Professor Dr. Nicolas Wernert. Unter der Leitung von Rudolf Seiters habe das DRK herausragende Entwicklungen im Sinne von Hygiene, Prävention, Öffentlicher… Weiterlesen

14.06.2019 Waiblinger Kreiszeitung Üben für den Ernstfall

Rettungskräfte und Hundestaffeln des DRK haben ein Wochenende lang trainiert Kernen. Weiterlesen

12.06.2019 Fellbacher Zeitung Fit werden in Wiederbelebung und Wundversorgung

Kernen Beim DRK-Übungswochenende am Hammerschmiedesee trainieren auch Rettungshundeteams den Ernstfall. Weiterlesen

11.06.2019 Lagerfeuer, Stofftaschen und Pflaster kleben

Schlafsack, Stiefel und Badekleidung, das sind nur ein paar Dinge die unsere Jugendrotkreuzler am Dienstagvormittag 11.06.2019 in ihrem Gepäck hatten. Wohin die Reise ging? Na zum Hammerschmiedesee nach Abtsgmünd Pommertsweiler natürlich! Weiterlesen

10.06.2019 DRK Übungswochenende am Hammerschmiedesee

Auch dieses Jahr führte der DRK Ortsverein Kernen und die Rettungshundebereitschaft des DRK Kreisverband Stuttgart Ihr langes Übungswochenende bei Abtsgmünd durch. Weiterlesen

04.06.2019 Achtung beim Baden im noch kalten Wasser!

DRK-Wasserwacht gibt Tipps zur Badesaison Das Pfingstwochenende wird heiß! Gute Gelegenheit, baden zu gehen. Doch Vorsicht! Wegen des kalten Vormonats ist auch das Wasser noch kalt. „Seen, Weiher und Flüsse bergen die Gefahr einer Unterkühlung. Im kalten Wasser ermüdet die Muskulatur schneller. Badende sollten sich nicht überschätzen, sondern rechtzeitig das Wasser verlassen“, sagt Andreas Paatz, Bundesleiter Wasserwacht beim Deutschen Roten Kreuz, und gibt weitere Tipps für den sicheren Badespaß. Weiterlesen

01.06.2019 Waiblinger Kreiszeitung „Wenn ich gesund bleibe, mach’ ich weiter“

Der 70-jährige Rommelshausener Otto Kaltenbach hat inzwischen 158-mal Blut gespendet Weiterlesen

20.05.2019 Waiblinger Kreiszeitung Gemeinsam gegen den Herzinfarkt

„Remshalden reanimiert“ in Hebsack Remshalden (eb). Am vergangenen Donnerstag fand der Info-Abend zum Thema „Gemeinsam gegen den Herzinfarkt“ unter dem Motto „Remshalden reanimiert“ in der Kurt-Leppert-Halle in Hebsack statt. Weiterlesen

18.05.2019 Waiblinger Kreiszeitung Lebensretter, die nie erfahren, wem sie helfen

Blutspender-Ehrung der Gemeinde und des Deutschen Roten Kreuzes / Otto Kaltenbach hat bereits 150-mal Blut gespendet Dass er selbst auch zu diesen Weltverbesserern zählt, erwähnte der Rathauschef nicht, wohl aber sein Beigeordneter Peter Mauch, der vor der Gemeinderatssitzung im Bürgerhaus darauf hinwies, dass auch Altenberger sich die Blutspender-Ehrennadel in Gold für zehn Blutspenden verdient habe. Weiterlesen

18.05.2019 Fellbacher Zeitung Ehrung für ausdauernde Blutspender in Kernen

Kernen Bürgermeister Stefan Altenberger hat am Beginn der Sitzung des Gemeinderats am Donnerstag 40 mehrfache Blutspender geehrt. „Wir sind stolz auf Bürger wie Sie. Blutspenden rettet Leben“, sagte der Schultes, der übrigens bei dieser Gelegenheit selbst für zehnmaliges Blutspenden eine Ehrung aus der Hand seines Stellvertreters, des Beigeordneten Peter Mauch, erhielt. Fleißiger noch war Otto Kaltenbach, der schon 150 Mal Blut gespendet hat. (wz)Foto: Hans-Dieter Wolz Weiterlesen

18.05.2019 Backnanger Kreiszeitung Eine Nacht mit dem Rettungsdienst

Redakteurin Silke Latzel ist eine Zwölfstundenschicht mit der Notfallrettung des Deutschen Roten Kreuzes unterwegs – Vier Einsätze und kaum Schlaf                   Von Silke Latzel         Erstellt:   18. Mai 2019, 06:00 Uhr Weiterlesen

14.05.2019 Fellbacher Zeitung Viel Lob und eine Änderung

Kernen Bei der Mitgliederversammlung der Ortsgruppe des DRK werden auch die vielen Blutspenden positiv hervorgehoben. Weiterlesen

13.05.2019 Fellbacher Zeitung Ehrungen beim Deutschen Roten Kreuz

ernen Bei der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Kernen des DRK hat es diesmal auch Ehrungen gegeben. Weiterlesen

10.05.2019 Waiblinger Kreiszeitung Tatkraft und Einsatz

Bei der jüngsten Versammlung des DRK Kernen lobte Vorsitzender Altenberger das Engagement der Mitglieder Weiterlesen

08.05.2019 Zahl der ehrenamtlichen Helfer beim DRK steigt

Weltrotkreuztag, 8. Mai Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) verzeichnet erneut einen Zuwachs bei der Zahl ehrenamtlicher Helfer. Das geht aus dem Jahrbuch 2018 hervor, das DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt am 8. Mai 2019 zum Weltrotkreuztag in Berlin vorstellte. Die Zahl der ehrenamtlichen Helfer ist danach im vergangenen Jahr um rund 10.000 auf insgesamt 435.100 aktive Mitglieder gestiegen. „Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung und der höchste Stand seit mehr als 15 Jahren“, sagte Hasselfeldt, die bei einer Pressekonferenz auch einen neuen DRK-Botschafter, den Berliner Schauspieler… Weiterlesen

17.04.2019 Waiblinger Kreiszeitung Neue Rettungswagen für den DRK-Kreisverband

Neue Fahrzeuge mit moderner Technik für Backnang, Murrhardt und Schorndorf Schorndorf. Der DRK-Kreisverband investiert in moderne und sichere Rettungswagen: Seit Anfang April werden drei Fahrzeuge im Wert von insgesamt knapp 600 000 Euro in den Rettungswachen in Backnang, Murrhardt und Schorndorf eingesetzt. Weiterlesen

14.04.2019 Such- und Rettungsübung

Am Sonntag Vormittag trafen sich unsere Aktiven der Sanitätsbereitschaft und der Einsatzformation Rettungshunde zu einer gemeinsamen Übung. Weiterlesen

03.04.2019 Fellbacher Wochenblatt Erste-Hilfe Ausbildung

Rommelshausen Die Erste Hilfe Ausbildung ist ein Angebot an alle, die in Notfallsituationen beherzt zupacken wollen. Die Theorie wurde gekürzt, um der Praxis mehr Raum zu geben. Weiterlesen

30.03.2019 JRK bei der Markungsputzete 2019

Es war mal wieder an der Zeit , den Haltenbach in Stetten von Müll zu befreien. Weiterlesen

30.03.2019 Fellbacher Zeitung Erste Hilfe im Kurs erlernen

Deutsches Rotes Kreuz Kernen Die Erste-Hilfe-Ausbildung des Deutschen Roten Kreuzes ist ein Angebot an alle, die in Notfallsituationen beherzt zupacken wollen. Weiterlesen

22.03.2019 Waiblinger Kreiszeitung Gespendetes Blut hilft bis zu drei Menschen

Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes im Bürgerzentrum Kernen am Dienstag, 26. März Kernen-Rommelshausen. Der Blutbedarf für Notfälle und Operationen bleibt laut Deutschem Roten Kreuz konstant hoch. Alle zwei Sekunden sei ein Mensch auf eine Blutspende angewiesen. Oft sei eine Transfusion lebensrettend. Weiterlesen

21.03.2019 Waiblinger Wochenblatt Jede Blutspende hilf

Dienstag, 26. März DRK KERNEN. Der Blutbedarf für Notfälle und Operationen bleibt konstant hoch. Alle zwei Sekunden ist ein Mensch auf eine Blutspende angewiesen. Weiterlesen

18.03.2019 Fellbacher Zeitung Termin für Blutspende

DRK Kernen (red). Wer einen lebensrettenden Beitrag für Notfälle und Operationen leisten will, hat am Dienstag, 26. März, im Bürgerhaus in Rommelshausen eine Gelegenheit. Weiterlesen

16.03.2019 Waiblinger Kreiszeitung Erste-Hilfe-Kurs in Kernen

Ganztägig am Samstag, 6. April Kernen-Rommelshausen Weiterlesen

14.03.2019 DRK Kreisverband Rems-Murr Eine Retter-Tour durch Waiblingen

Ein Klick mit einer Maus beim E-Learning ist etwas anderes, als im DRK-Fahrzeug einen Funkspruch abzugeben, mit seinen Kameraden unter Zeitdruck ein Zelt für Verletzte aufzubauen oder eine Reanimation zu simulieren. Zwar ist die Theorie Voraussetzung für die Praxis, doch erst wer den Ernstfall simuliert hat und gemeinsam im Team aktiv wird, kann wenn es darauf ankommt schnell und professionell helfen. Das trainiert das DRK regelmäßig, wenn vorwiegend junge Leute den ersten Schritt auf ihrer Helferkarriere-Leiter nehmen wollen und am Helfergrundausbildung-Praxistag teilnehmen. Der fand nun… Weiterlesen

27.02.2019 Waiblinger Kreiszeitung Personalien

Sabine Assemann-Antes war 32 Jahre lang Jugendreferentin beim DRK-Kreisverband Rems-Murr, hat über viele Jahre Tausende Kinder und Jugendliche ausgebildet, begleitet, bespaßt und dabei immer auch versucht, die Persönlichkeit der Heranwachsenden zu stärken. Weiterlesen

25.02.2019 Waiblinger Kreiszeitung Wie Rettungshunde ihr Näschen schulen

Kernen-Rommelshausen ZVW/Heidrun Gehrke, 25.02.2019 - 00:00 Uhr Kernen-Rommelshausen. Im Ernstfall sind sie es, die den orientierungslosen Demenzkranken finden und das vermisste Schulkind aufspüren: Erfahrene Personenspürhunde können mit ihren jahrelang trainierten Näschen tagealte Spuren aufnehmen. Junge Hunde bekommen beim Lernen frische Geruchsträger unter die Nase gehalten. Am Sonntag übten Rettungshundestaffeln aus ganz Baden-Württemberg in Kernen. Weiterlesen

13.02.2019 Fellbacher Wochenblatt Erste Hilfe Kurs

Rommelshausen Die Ortsgruppe Kernen im DRK organisiert einen Kurs zur Ersten Hilfe. Weiterlesen

11.02.2019 Europäischer Tag des Notrufs 112 DRK-Präsidentin appelliert an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer

Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, hat anlässlich des Europäischen Tages des Notrufes 112 am 11. Februar an alle Verkehrsteilnehmer appelliert, mehr Rücksicht auf die Helfer im Rettungsdienst zu nehmen. „Es ist besorgniserregend, dass vor allem bei Verkehrsunfällen Rettungskräfte oftmals von Schaulustigen behindert oder beleidigt werden“, sagte Hasselfeldt. Die Berichte darüber häuften sich. Zum Respekt gegenüber den Helfern gehöre auch die Einhaltung der Rettungsgassen nach Verkehrsunfällen. Auch hier lasse das Verhalten von vielen Lastwagen- und Autofahrern… Weiterlesen

02.02.2019 Fellbacher Zeitung Erste-Hilfe-Kurs für alle Situationen

Deutsches Rotes Kreuz, (sk). Kernen Die Erste-Hilfe-Ausbildung ist ein Angebot an alle, die in Notfallsituationen beherzt zupacken wollen. Das Deutsche Rote Kreuz in Kernen bietet am Samstag, 16. Februar, um 9 Uhr unter dem Motto „Mach mit, sei dabei und werde Lebensretter“ einen Kurs im DRK-Heim, Sonnhalde 20, in Rommelshausen an. Weiterlesen

02.02.2019 Fellbacher Zeitung Erste-Hilfe-Kurs für alle Situationen

Deutsches Rotes Kreuz, (sk). Kernen Die Erste-Hilfe-Ausbildung ist ein Angebot an alle, die in Notfallsituationen beherzt zupacken wollen. Das Deutsche Rote Kreuz in Kernen bietet am Samstag, 16. Februar, um 9 Uhr unter dem Motto „Mach mit, sei dabei und werde Lebensretter“ einen Kurs im DRK-Heim, Sonnhalde 20, in Rommelshausen an. Weiterlesen

01.02.2019 Waiblinger Kreiszeitung Erste-Hilfe-Kurs im DRK-Heim in Rommelshausen

Am Samstag, 16. Februar, werden Lebensretter ausgebildet Kernen-Rommelshausen. Für alle, die Lebensretter werden wollen, bietet das DRK Kernen am Samstag, 16. Februar, einen Erste Hilfe Kurs an. Im Rotkreuzhaus in der Sonnhalde 20 geht es von 9 Uhr an los. Weiterlesen

01.02.2019 Waiblinger Kreiszeitung Erste-Hilfe-Kurs im DRK-Heim in Rommelshausen

Am Samstag, 16. Februar, werden Lebensretter ausgebildet Kernen-Rommelshausen. Für alle, die Lebensretter werden wollen, bietet das DRK Kernen am Samstag, 16. Februar, einen Erste Hilfe Kurs an. Im Rotkreuzhaus in der Sonnhalde 20 geht es von 9 Uhr an los. Weiterlesen

28.01.2019 Waiblinger Kreiszeitung "Urbach Schockt" im Kampf gegen den Herzinfarkt

Große Resonanz auf Informationsveranstaltung in der Auerbachhalle / Herzspezialist Dr. Thomas Eul: „Ersthelfer und Laien können Leben retten" Weiterlesen

28.01.2019 Waiblinger Kreiszeitung "Urbach Schockt" im Kampf gegen den Herzinfarkt

Große Resonanz auf Informationsveranstaltung in der Auerbachhalle / Herzspezialist Dr. Thomas Eul: „Ersthelfer und Laien können Leben retten" Weiterlesen

23.01.2019 Fellbacher Wochenblatt Erste-Hilfe-Kurs in Kernen

Kernen Der plötzliche Herztod wird in Deutschland als häufigste Todesursache in den Statistiken geführt Weiterlesen

23.01.2019 Fellbacher Zeitung Eine ganze Gemeinde wird aktiv gegen den Herzinfarkt

Prävention Kardiologen klären über die Todesursache Nummer Eins auf, und wie man ihr entgegen treten kann. Von Frank Rodenhausen Weiterlesen

10.01.2019 Bergwacht-Tipps zur Lawinengefahr Schneeunfälle häufen sich

Schneemassen in den Alpen – in den beliebtesten Ski-Gebieten häufen sich die Berichte über Lawinenunfälle. „Leider kommt es häufig vor, dass sich Skifahrer äußerst fahrlässig verhalten“, sagt Bernd Adler, Lawinenexperte der Bergwacht im DRK und gibt folgende Tipps: Weiterlesen

08.01.2019 Fellbacher Zeitung Fit in Herz-Kreislauf-Hilfe

(red). Ein Mensch bricht zusammen, was nun? Weiterlesen

DRK-Erste-Hilfe-Tipps zum Jahreswechsel - Was tun, wenn der Silvesterböller ins Auge geht?

Berlin, 27.12.2018, 074/18 Mehr als 137 Millionen Euro geben die Deutschen für Silvesterböller aus. Es wird ausgelassen gefeiert - mitunter jedoch mit schwerwiegenden Folgen wie Handverletzungen, abgerissenen Fingern, Verletzungen am Auge oder Schädelverletzungen. Allein in der Berliner Charité mussten nach der Silvesternacht 2017/18 mehr als 40 Augenverletzungen behandelt werden - doppelt so viel wie in den Vorjahren. „Leider sorgt fahrlässiger Umgang mit Böllern Jahr für Jahr aufs Neue für schwere Verletzungen“, warnt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin. Er gibt folgende Erste-Hilfe-Tipps für… Weiterlesen

20.11.2018 Fellbacher Zeitung Ausbildung in Erster Hilfe

<span class="autorenkuerzel">(sk). </span><span class="stichwort">Kernen </span> Die „Erste-Hilfe-Ausbildung“ des DRK Kernen ist ein Angebot an alle, die bei einem Notfall zupacken können wollen. Die Theorie wurde gekürzt, um der Praxis mehr Raum zu geben. Durch nachgestellte Situationen sollen die Teilnehmer die Chance haben, sich unter möglichst realistischen Bedingungen das nötige Können zu erwerben. Diese neun Unterrichtseinheiten gelten für alle Bereiche: Ersthelfer im Betrieb, Übungsleiter, Lehrer, Erzieher und für alle Führerscheinklassen. Los geht es am Samstag, 24. November, um 9 Uhr im DRK-Heim, Sonnhalde 20, in Rommelshausen. <span class="span">Die…</span> Weiterlesen

20.11.2018 Fellbacher Zeitung Eine Blutspende mit Gewinnspiel

Kernen Im Bürgerhaus stehen an diesem Dienstag vier Stunden lang die Spendebetten bereit Weiterlesen

19.11.2018 Fellbacher Zeitung Blutspenden rettet leben

Kernen Die Blutkonserven in Deutschland sind knapp. Deshalb bittet das Deutsche Rote Kreuz die Bevölkerung Blut zu spenden. Mitmachen kann jeder Gesunde von 18 bis 73 Jahren am Dienstag, 20. November, im Bürgerhaus in Rommelshausen, Stettener Straße 18, von 15.30 bis 19.30 Uhr. Erstspender dürfen allerdings nicht älter als 64 Jahre sein. Wer spenden möchte, sollte eine Stunde Zeit einplanen und den Personalausweis mitbringen. Zudem gibt es eine Fotoaktion, bei der eine von fünf Polaroid Sofortbildkameras gewonnen werden können. Weiterlesen

05.11.2018 Fellbacher Zeitung Drei Defibrillatoren für DRK Kernen

Scheckübergabe Bei einem Kreislaufkollaps kann der schnelle Einsatz des Defibrillators lebensrettend sein. Weiterlesen

22.09.2018 Bürgerempfang 2018 der Gemeinde Kernen im Remstal

Nach dem Ortsrecht der Gemeinde Kernen im Remstal dürfen maximal 10 lebende Personen im Besitz der Ehrenmedaille der Gemeinde Kernen sein. Der DRK Ortsverein Kernen ist stolz, gleich zwei Trägerinnen dieser seltenen Medaille zu haben! Nach Ingrid Fink im Jahre 2015 erhielt am 22. September 2018 Ilona Steichele im Rahmen des Bürgerempfanges diese Auszeichnung. Weiterlesen

24.09.2018 Fellbacher Zeitung Wolfgang Riethmüller ist Ehrenbürger

Kernen Ilona Steichele vom Rotkreuz-Ortsverein erhält beim Bürgerempfang die Ehrenmedaille. Ehrenamtspreise gehen an Birgit Jäger (CVJM Rommelshausen), Azubi-Patin Margret Baur sowie Sofie Zirkelbach und Pascal Martin (Katholische Kirchengemeinde). Von Eva Herschmann Weiterlesen

15.09.2018 Große Sanitätsübung

Seit März lernen die Aktiven der Bereitschaft Kernen in den wöchentlichen stattfindenden Dienstabenden das ABCDE Schema. Weiterlesen

02.08.2018 Hitzschlag – drei Tipps, wie man richtig hilft

DRK-Gesundheitstipps Berlin, 02.08.2018 034/18 Anhaltende Hitze und körperliche Überanstrengung können bei den derzeitigen Rekordtemperaturen zu schweren gesundheitlichen Komplikationen, wie einem Hitzschlag führen. „Ein Hitzschlag kann lebensbedrohlich werden“, sagt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin und gibt Tipps für diesen Fall: Weiterlesen

24.07.2018 Die wichtigsten Tipps gegen Hitze DRK rät: Täglich einen Liter Wasser zusätzlich trinken

Berlin, 24.07.2018 028/18 Für die kommenden Tage sagt der Deutsche Wetterdienst hochsommerliche Temperaturen von bis zu 36 Grad voraus. Steigen die Temperaturen, kann es zu erheblichen Gesundheitsschäden kommen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) rechnet deshalb vermehrt mit Hitzenotfällen – besonders bei älteren oder kranken Menschen. DRK Bundesarzt Prof. Dr. Peter Sefrin rät: Weiterlesen

30.06.2018 Waiblinger Kreiszeitung Erste Hilfe für den Hund

Kernen ZVW/Katharina Engel, 30.06.2018 - 00:00 Uhr Kernen. Reanimation, Verbandstechnik, stabile Seitenlage: In Erste-Hilfe-Kursen lernen wir, anderen zu helfen, zum Beispiel nach einem Verkehrsunfall. Doch was, wenn der beste Freund des Menschen in eine Notsituation gerät? Auch dann ist schnelles Handeln gefragt. Das Deutsche Rote Kreuz Kernen bietet deshalb zweimal jährlich einen Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer an. Weiterlesen

22.06.2018 Fellbacher Zeitung Volksbank unterstützt DRK

Anschaffung eines Defibrillators im Rahmen der Initiative „Helfer vor Ort“.   D ie Volksbank Stuttgart unterstützt über das VR-Spendenportal die Anschaffung eines AED (Automatischer externer Defibrillator) für die „Helfer-vor-Ort“ des DRK Ortsvereins Kernen. Trotz der Förderung der Volksbank Stuttgart ist der Verein auf weitere Spenden angewiesen. Bis zum 11. August ist es möglich, über das VR-Spendenportal das Projekt zu unterstützen. Weiterlesen

20.06.2018 Waiblinger Kreiszeitung Spenden für Defibrillator

DRK bittet um Unterstützung Kernen. Weiterlesen

18.06.2018 Fellbacher Zeitung Rotes Kreuz Blutspende mit Imbiss und Untersuchung

Kernen Nur 3,5 Prozent der deutschen Bevölkerung spendet Blut. Besonders bei sommerlichen Temperaturen, packenden Sportereignissen, gemütlichen Grillabenden sinkt die Spendebereitschaft. Für kranke Menschen und Verletzte ist eine Bluttransfusion überlebenswichtig. Daher bittet der DRK-Blutspendedienst sich – auch im Sommer – eine Stunde Zeit zu nehmen und damit einem Patienten eine Überlebenschance zu schenken. Weiterlesen

18.06.2018 Fellbacher Zeitung Jede Blutspende zählt

Kernen Bei sommerlichen Temperaturen sinkt die Bereitschaft der Bevölkerung, Blut zu spenden. Für Kranke und Verletzte ist eine Bluttransfusion oft überlebenswichtig. Weiterlesen

13.06.2018 DRK Kursangebot: Erste Hilfe für den Hund

Kernen In vielen Bereichen der DRK-Arbeit werden Hunde als Helfer eingesetzt. Hunde besuchen ältere Mitbürger in Heimen, sie suchen und retten vermisste Menschen oder retten sogar Ertrinkende. Hunde führen oder begleiten blinde oder sehbehinderte Menschen, sie spenden Trost, schützen ihre „Frauchen“ oder „Herrchen“, leben auf engstem Raum mit ihnen, geben vielen Menschen neuen Lebensmut, ersetzen vielleicht sogar fehlende Familienmitglieder. Weiterlesen

Volksbank Stuttgart eG unterstützt die Helfer vor Ort in Kernen

Die 'Helfer-vor-Ort' des DRK Kernen im Remstal sind speziell ausgebildete Sanitätshelfer, die bei medizinischen Notfällen, vor allem bei lebensbedrohlichen Zuständen parallel zum Rettungsdienst alarmiert werden. Durch die räumliche Nähe zum Notfallort kann die Hilfsfrist sehr kurz gehalten werden. Da bei einem Kreislaufstillstand der schnelle Einsatz eines Defibrillators (AED) lebensrettend sein kann, ist das Projektziel, unsere Helfer-vor-Ort mit solchen Geräten auszustatten. Weiterlesen

26.04.2018 Fellbacher Zeitung „Do-it-yourself“-Einsatz spart dem Roten Kreuz viel Geld

Kernen Mitglieder des DRK-Ortsvereins haben einen gebrauchten VW-Bus für ihre Zwecke umgebaut. Von Eva Herschmann Weiterlesen

26.04.2018 Fellbacher Zeitung DRK-Ortsverein ehrt Helfer

Kernen Aktive Helfer sind auch beim Roten Kreuz in Kernen die Basis der ehrenamtlichen Arbeit. Bereitschaftsleiter Michael Filippi (links) und der Ortsvereins-Vorsitzende Stefan Altenberger (rechts) haben Erwin Borck (Mitte) deshalb für 70 Jahre Zugehörigkeit besonders geehrt. Seit 25 Jahren im Einsatz ist Tobias Filippi, seit 20 Jahren Lena Sophie Hufmann. Ursula Schumacher, Daniel Kwa und Benedikt Spieth machen seit mittlerweile fünf Jahren bei Einsätzen mit. (eha)Foto: Eva Herschmann Weiterlesen

23.04.2018 Fellbacher Zeitung Ein Feuerspektakel lockt zur Yburg

Kenen Der Freiwillige Feuerwehr Stetten lässt es zum 150-jährigen Jubiläum in den Weinbergen krachen. Spektakuläre Vorführungen mit einer Fettbrandexplosion und einem Überschlagsimulator demonstrieren die Arbeit der „Blaulicht-Organisationen“. Hans-Dieter Wolz Weiterlesen

19.04.2018 Waiblinger Kreizeitung Erwin Borck, Rot-Kreuzler aus Passion

Seit 70 Jahren engagiert sich der Stettener, lange Jahre als Sanitäter und Ausbilder / Frau beim DRK Kennengelernt Von unserem Redaktionsmitglied Hans-Joachim Schechinger Weiterlesen

23.02.2018 DRK-Gesundheitstipps Vorsicht Frostgrade angesagt - Wie man Erfrierungen behandelt

Angesicht der anhaltenden Minustemperaturen, die für die nächsten Tage angekündigt wurden, rät DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin: „Bei extremer Kälte sollte man sich grundsätzlich nicht zu lange im Freien aufhalten, sondern möglichst immer wieder Aufwärmphasen einlegen. Bei längeren Aufenthalten im Freien kann es durchaus zu Erfrierungen kommen. Besonders gefährdet sind Körperstellen, die wenig Schutz durch Muskulatur und Gewebe haben, wie zum Beispiel Zehen, Finger, Wangen, Ohren oder auch die Nase. Erfrierungen verursachen Schmerzen. Die betroffen Glieder oder Stellen sind weißgrau. Mitunter… Weiterlesen

12.02.2018 Fellbacher Zeitung Im Rathaus wird die Wiederbelebung trainiert

Medizin Lehrer aus Baden-Württemberg lernen in Fellbach, wie man bei plötzlichem Herzstillstand richtig reanimiert. Von Sascha Sauer Weiterlesen

24.01.2018 Blutspende am vergangen Dienstag

Am Dienstag war es wieder soweit! Wir konnten die erste Blutspende im Jahr 2018 bei uns in Kernen im Bürgerhaus durchführen! Weiterlesen

22.01.2018 Fellbacher Zeitung Jede Spende ist wichtig

Kernen Wer zu Jahresbeginn den guten Vorsatz hatte, Blut spenden zu gehen, kann dies an diesem Dienstag, 23. Januar, von 15.30 bis 19.30 Uhr beim Deutschen Roten Kreuz im Bürgerhaus in der Stettener Straße 18 tun. Weiterlesen

19.01.2018 Rettungshund Eddy 11.06.2003 – 19.01.2018

Eddy hat bei uns im Alter von 15 Wochen die Ausbildung zum Rettungshund begonnen. Er war einer der ersten Hunde bei der RHS Kernen der durch das „Bringseln“ einen Fund angezeigt hat. Mit 5 Jahren hat Eddy seine erste Rettungshundeprüfung erfolgreich abgelegt. Weiterlesen

19.01.2018 Waiblinger Kreiszeitung online Was tun bei einem Herzstillstand?

Waiblingen, Martin Winterling Waiblingen. Die Angst, mehr Schaden anzurichten, als zu helfen, ist unbegründet. Nur wer nichts macht, macht etwas falsch. „Zögern Sie nicht!“, forderte Dr. Andreas Jeron die rund 40 Zuhörer bei der AOK Waiblingen auf, bei einem Herzinfarkt keine Zeit zu verlieren, sofort den Notruf 112 zu wählen und mit einer Herzdruckmassage zu beginnen: „Drücken, drücken, drücken!“ Weiterlesen

16.01.2018 Fellbacher Zeitung Gezielte Hilfe für Ersthelfer

Waiblingen Die Rettungsleitstelle des Deutschen Roten Kreuzes kann jetzt Anrufern den nächsten Standort eines mobilen Defibrillators mitteilen und so die Rettung beschleunigen. Von Holger Niederberger Weiterlesen

12.01.2018 Fellbacher Zeitung Der Lebenssaft ist gefragt

Kernen Das DRK ruft zur Blutspende auf. Der nächste Termin ist am Dienstag, 23. Januar.   Wer hat sie nicht, die guten Vorsätze für das neue Jahr? Eine Zielsetzung für 2018 sollte Blut spenden lauten – appelliert das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in einer Mitteilung. Der DRK-Blutspendedienst bietet einen Termin an am Dienstag, 23. Januar, von 15.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerhaus, Stettener Straße 18, in Rommelshausen. Weiterlesen

10.01.2018 Fellbacher Zeitung Kernen Blutspendetermin

(esc). Der DRK-Blutspendedienst organisiert einen Blutspendetermin am Dienstag, 23. Januar, von 15.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerhaus, Stettener Straße 18, in Rommelshausen. Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800/1?19?49?11 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich. Weiterlesen

09.01.2018 DRK-Präsidentin Hasselfeldt verlangt mehr Respekt für Helfer

Angriffe auf Rettungskräfte Pressemitteilung des DRK Generalsekretariat In der Diskussion über Angriffe auf Polizisten und Rettungskräfte in der Silvesternacht hat DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt zu mehr Respekt für die Arbeit der Helfer aufgerufen. „Übergriffe auf Rettungskräfte dürfen auf keinen Fall toleriert werden“, sagte Hasselfeldt. Das Rote Kreuz auf weißem Grund sei ein international anerkanntes Schutzzeichen, das von allen respektiert werden müsse. Weiterlesen

27.12.2017 DRK-Erste-Hilfe-Tipps zum Jahreswechsel Was tun, wenn der Silvesterböller ins Auge geht?

Die Silvesternacht ist für die meisten Menschen ein ganz besonderes Erlebnis. Es wird ausgelassen gefeiert - mitunter mit schwerwiegenden Folgen, wie Handverletzungen, abgerissenen Fingern, Verletzungen am Auge oder Schädelverletzungen. „Leider sorgt fahrlässiger Umgang mit Böllern jedes Jahr aufs Neue für schwere Verletzungen“, warnt DRKBundesarzt Prof. Peter Sefrin. „Auch in Feierlaune sollten einige Regeln unbedingt gelten, um unbeschwert in das neue Jahr starten zu können.“ Er gibt folgende Erste-Hilfe-Tipps für den Fall, dass es doch zu Verletzungen kommt: Weiterlesen

11.12.2017 Waiblinger Kreiszeitung online Definetz für bessere Sofortmaßnahmen

Berglen/Waiblingen Diana Feuerstein Berglen/Waiblingen. Angenommen, unweit des Rathauses in Oppelsbohm fällt eine Person um – ein Ersthelfer ertastet keinen Puls, setzt den Notruf ab und beginnt mit der Reanimation. In solch einer Situation kann ein zweiter Ersthelfer von der Rettungsleitstelle zu einem lebenswichtigen Frühdefibrillator gelotst werden. Die Gemeinde Berglen hat ein flächendeckendes Definetz aufgebaut. Weiterlesen

18.11.2018 Fellbacher Zeitung Blutspenden im Bürgerhaus

(esc). Kernen Der Ortsverein Kernen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) veranstaltet einen Blutspendetermin am Dienstag, 28.?November, von 14.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Rommelshausen, Stettener Straße 18. Weitere Informationen sind unter der gebührenfreien Hotline 0800/1?19?49?11 sowie im Internet unter www.blutspende.de erhältlich. Weiterlesen

16.11.2017 Mein Wochenblatt Spezieller Kurs: Erste Hilfe am Hund

Mittwoch, 22. November: DRK-Heim in Kernen KERNEN. Zu dem Kurs „Erste Hilfe am Hund“ lädt der DRK Ortsverein Kernen auf Mittwoch, 22. November, ein. Der Kurs beginnt um 17 Uhr im DRK-Heim in Kernen und endet gegen 21 Uhr. Weiterlesen

03.11.2017 Fellbacher Zeitung Erste Hilfe am Hund: Damit der Pfotenverband richtig angelegt wird

Kernen In einem Kurs des DRK-Ortsvereins lernen Frauchen und Herrchen auch, wie man den Puls ihres Tieres richtig misst.   Erste Hilfe zu leisten ist eine Selbstverständlichkeit bei uns Menschen. Und viele besuchen regelmäßig einen Erste-Hilfe-Kurs, um anderen Menschen helfen zu können. Doch was ist, wenn ein Tier Erste Hilfe braucht? Weiterlesen

02.11.2017 Pressemitteilung des DRK-Generalsekretärs Christian Reuter

„Wir bedauern sehr, dass durch den Artikel „Das scheinheilige Imperium“ in der Zeitschrift Stern vom 2. November 2017 die wichtige Arbeit von ehrenamtlichen Helfern und hauptamtlichen Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes und ihr Wirken für Menschen in Not erschwert und verunglimpft wird. Der Bericht ist nicht nur stark tendenziös und einseitig, sondern erhält auch Unwahrheiten, weshalb gegen den „Stern“ rechtliche Schritte eingeleitet wurden. So trifft es zum Beispiel nicht zu, dass die DRK-Schwestern schlecht bezahlt und nur eine "Aufwandsentschädigung für karitativen Einsatz" erhalten.… Weiterlesen

27.10.2017 Blaulichttag 2017 an der Haldenschule

Am vergangenen Freitag war es soweit! Die zwei führenden ehrenamtlichen BOS Organisationen aus Kernen i. R. gestalteten den Unterricht der dritten und vierten Klassen mit ca. 130 Kindern. Weiterlesen

07.09.2017 Mein Wochenblatt Blutspendeaktion in Rommelshausen

Dienstag, 12. September: Bürgerhaus KERNEN. Blutspenden retten Leben. Die nächste Blutspendeaktion findet am Dienstag, 12. September, von 14.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerhaus Kernen-Rommelshausen statt. Weiterlesen

30.09.2017 Praxistag der Helfergrundausbildung

Der erste Helfergrundausbildung-Praxistag des DRK Kreisverbands Rems-Murr im Jahr 2017 fand am Samstag, den 30. September in Waiblingen statt. Weiterlesen

30.08.2017 Mitteilungsblatt Kernzeitbetreuung Stetten - Ferienprogramm

In den Ferien wollen wir uns mit dem Thema Sicherheit beschäftigen und der erste Punkt auf unserer Liste war ein Besuch von Roten Kreuz aus Kernen bei uns in der Kernzeit Weiterlesen

14.08.2017 Waiblinger Kreiszeitung Hundestaffel als Anziehungspunkt

Jpcletse des DRK-Ortsvereins Urbach / Wetter ist etwas widrig, aber die Stimmung bliebt gut Urbach Peter Fink vom DRK Urbach meckert am Samstagabend „auf hohem Niveau“: Okay, das widrige Wetter beschert der DRK-Hocketse einen niedrigeren Besuch als Sonst. Aber insgesamt stimmt es bei den Rotkreuzlern im Ort: die gute Kooperation mit der Feuerwehr, die ruhige Gesamtlage ohne dramatische Einsätze, die entspannte Feststimmung im DRK-Gebäude und im Festzelt davor. von Michael Riediger   Weiterlesen

19.07.2017 Beim ersten Donnergrollen sofort raus aus dem Wasser und Schutz suchen

Gewitter und Unwetter sind ab Donnerstag für weite Teile Deutschlands angekündigt. Das DRK erklärt, wie Sie im Ernstfall helfen können, wie Sie sich bei einem Gewitter verhalten sollten und wo Sie sicher sind. Weiterlesen

16.07.2017 Flächensuchhunde des OV Kernen dürfen die Trümmerlandschaft erkunden

Am vergangenen Sonntag wunderten sich einige Bürger über den großen Andrang von DRK `lern inkl. Rettungshunden auf dem ehemaligen Rüsch Gelände in Rommelshausen. Weiterlesen

14.07.2017 Fördermitglieder Werbung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Kernen i. R., viele von Ihnen unterstützen bereits seit langer Zeit stillschweigend das Deutsche Rote Kreuz, vor allem den DRK Ortsverein Kernen i. R., der nichts anderes tut als anderen zu helfen. Herzlichen Dank an alle, die dazu beitragen. Weiterlesen

10.07.2017 Waiblinger Kreiszeitung online Rettungshunde: Spürnasen im Einsatz

Remshalden Remshalden. „Was geht denn hier ab? Das ist ja ein Betrieb in aller Herrgottsfrühe!“ staunten die Spaziergängerinnen am Samstagmorgen, die mit ihren Hunden von Rohrbronn zum Waldparklatz Richtung Hößlinswart heraufgekommen waren: Der Parkplatz war überfüllt mit Rotkreuz-, THW- und Privatfahrzeugen, dazwischen blau, grau-weiß und schwarz-rot Uniformierte. Weiterlesen

26.06.2017 Waiblinger Kreiszeitung online Herzinfarkt: Schneller sein, Leben retten

Weinstadt. Wenn das Herz heftig schmerzt, keinesfalls zögern, die 112 wählen. Es ist wie immer der zentrale Satz, wenn der Kardiologe Dr. Thomas Eul in einem seiner Vorträge die Zuhörer eindringlich ermahnt, Anzeichen eines Infarkts ernst zu nehmen. Am Freitag hatte Herzsport Weinstadt in die Jahnhalle eingeladen. von Uwe Roth Weiterlesen

16.06.2017 Rettungsgasse Richtig reagieren, wenn es um rettende Sekunden geht

Mit Ferienbeginn in der nächsten Woche sind Staus und dichter Verkehr programmiert. „Wenn irgendwo im Gedränge Blaulicht und Signalhorn auftauchen, zählt jede Sekunde für den Rettungseinsatz. Nur nicht abrupt bremsen, sondern die Geschwindigkeit vorsichtig verringern und sich einen Überblick verschaffen“, empfiehlt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin und erklärt, was bei einer Rettungsgasse laut Straßenverkehrsordnung zu beachten ist: Weiterlesen

14.06.2017 Mein Wochenblatt Blutspendeaktion in Stetten

Dienstag, 20. Juni: Evangelisches Gemeindezentrum KERNEN. Jährlich werden in Deutschland rund 3,5 Millionen Blutspenden für die Versorgung der Patienten benötigt. Der DRK-Blutspendedienst lädt zur Blutspendeaktion am Dienstag, 20. Juni, 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr, im evangelischen Gemeindezentrum in Stetten ein. Weiterlesen

05.06.2017 Übungswochenende am Hammerschmiedesee

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit. Mit zwei vollbeladenen LKW, der Bereitschaft Kernen, der Rettungshundebereitschaft Kernen und der Rettungshundebereitschaft Stuttgart machten wir uns auf den Weg zum Hammerschmiedesee bei Abtsgmünd. Weiterlesen

02.06.2017 Fellbacher Zeitung Kardiologen kämpfen gegen den Herzinfarkt

Waiblingen 18 Herzspezialisten aus dem Landkreis wollen in einem Verein über die Symptome und das richtige Handeln in einer Akutsituation aufklären. Von Frank Rodenhausen Weiterlesen

22.05.2017 Waiblinger Kreiszeitung Zum Schluss alle noch zur Herzmassage

Gründungsveranstaltung des Vereins, "Gemeinsam gegen den Herzinfarkt" mit Praxisübungen. VON UNSEREM MITARBEITER UWE ROTH Selten ist eine Gründungsveranstaltung so lehrreich gewesen wie die des Vereins „Gemeinsam gegen den Herzinfarkt“ am Freitag in der Kundenhalle der Kreissparkasse Waiblingen. Die Vorstände sind engagierte Kardiologen. Gemeinsam mit DRK-Helfern ließen sie am Ende das Publikum in die Knie gehen und Herzdruckmassage üben. Weiterlesen

22.05.2017 Waiblinger Kreiszeitung Unfälle beim Feuerwehrfest nur zur Übung

Drei Tage Musik und Unterhaltung am Tag der offenen Tür / Von Jugend- bis Alterswehr alles dabei Weiterlesen

22.05.2017 Fellbacher Zeitung Feuerwehr rettet mit Ruhe und Routine

Kernen Beim Tag der offenen Tür in Rommelshausen demonstriert die Abteilung Schlagkraft und Gastfreundschaft. Von Eva Herschmann Weiterlesen

20.05.2017 Fellbacher Zeitung Treue Blutspender mit Ehrennadeln ausgezeichnet

Kernen Nächstenliebe, Verantwortungsgefühl und Hilfsbereitschaft sind für diese Bürger keine leeren Worte, sondern gelebte Werte. „In einer Zeit, in der viele nur noch nach persönlichem Nutzen und Profit streben, ist das umso höher zu bewerten“, sagte Kernens Bürgermeister Stefan Altenberger bei der Feier am Donnerstag im Bürgerhaus. Weiterlesen

17.05.2017 Waiblinger Kreiszeitung Bei Herzinfarkt beherzt helfen

Waiblingen. Im Rems-Murr-Kreis startet ein Pilotprojekt zur Bekämpfung des Herzinfarkts. Eine Aufklärungskampagne soll die Bürger zwischen Rems und Murr ermutigen, auch als Laie beherzt zu helfen, zu reanimieren und Defibrillatoren einzusetzen. Dr. Thomas Eul ist Oberarzt im Klinikum Winnenden und Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Gemeinsam gegen den Herzinfarkt“. Die Fragen stellte unser Redaktionsmitglied Martin Winterling. Weiterlesen

27.04.2017 Fellbacher Zeitung Im Bürgerhaus lässt sich gut Blut spenden

Kernen Der DRK-Ortsverein hat gut gewirtschaftet und bekommt noch in diesem Jahr ein neues Einsatzfahrzeug. Von Eva Herschmann Weiterlesen

22.03.2017 Mitteilungsblatt Gemeinde Kernen im Remstal

Danke für die Lebensrettung meines Mannes & unseres Papas! Weiterlesen

BRK bei Zugunglück mit 220 Helfern

Rund 220 Helfer des Roten Kreuzes waren heute in den Morgenstunden bei dem schweren Zugunglück bei Bad Aibling im Einsatz. Gemeinsam mit Technischem Hilfswerk, Feuerwehr und anderen Hilfsorganisationen wurden rund 150 Verletzte geborgen. „Angesichts des schwer zugänglichen Geländes waren unsere Helfer auch körperlich besonders gefordert“, sagt Rudi Cermak, Katastrophenschutz-Beauftragter des Bayerischen Roten Kreuzes. Weiterlesen

Eilmeldung: Beispiel einer Eilmeldung

Hierbei handelt es sich um ein Beispiel einer Eilmeldung. Diese Meldung wird per Newssync an weitere Webseiten der Gliederungen weiter gereicht. Weiterlesen

08.03.2017 Waiblinger Kreiszeitung An der Nadel hängend Gutes tun

DRK-Blutspendeaktion im Kernener Bürgerhaus: Erfolgreiche Erstspenderwerbung Kernen-Rommelshausen (schi) Weiterlesen

07.03.2017 Fellbacher Zeitung Lebensretter gesucht

Kernen Jeden Tag werden in Baden-Württemberg etwa 1800 Blutspenden benötigt, um Leben zu retten. Und deshalb bittet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) an diesem Dienstag im Bürgerhaus Rommelshausen, Stettener Straße 18, von 14.30 bis 19.30 Uhr wieder Freiwillige zwischen 18 und 73 Jahren Blut zu spenden. Als Dankeschön erhält jeder Spender einen exklusiven DRK-Rucksack. (san)
Weiterlesen

03.03.2017 Fellbacher Zeitung DRK-Rucksack für Blutspender

Rommelshausen Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) lädt am Dienstag, 7. März, von 14.30?bis 19.30 Uhr im Bürgerhaus Rommelshausen, Stettener Straße 18, zur Blutspende ein. Weiterlesen

28.02.2017 Waiblinger Kreiszeitung Der Defi für Laien

Defibrillator am Eingang der Stettener Karl-Mauch-Halle Kernen-Stetten (schi). Seit Samstag hängt am Eingang der Karl-Mauch-Halle ein öffentlich nutzbarer Defibrillator, den auch Laien einsetzten können, falls in der Halle oder in der Schule ein Notfall eintritt. Weiterlesen

27.02.2017 Fellbacher Zeitung Den griffbereiten Lebensretter gibt’s nun auch in Stetten

Kernen Neben dem oberen Eingang der Karl-Mauch-Sporthalle hängt seit dem Samstag ein Defibrillator. Von Eva Herschmann Weiterlesen

22.02.2017 Fellbacher Zeitung Zweites Gerät, das Leben rettet

Kernen Die Bürgerstiftung installiert zweiten Defibrillator – diesmal im Stettener Ortskern. Hans-Dieter Wolz   Das Gerät rettet Leben, wenn ein Mensch mit Herzstillstand erste Hilfe braucht. Von Samstag an gibt es zwei Defibrillatoren in Kernen. Der zweite wird an der Karl-Mauch-Sporthalle bereitstehen. Er ist öffentlich zugänglich. Weiterlesen

18.02.2017 Fellbacher Zeitung Fit in Erster Hilfe

(esc). Ein Kurs „Fit in Erster Hilfe Herz-Kreislauf“ bietet der DRK-Ortsverein Kernen an. In zwei Stunden wird das Wichtigste auf den Punkt gebracht. Kurstermin ist am Mittwoch, 22. Februar. Beginn ist um 18 Uhr, Dauer etwa zwei Stunden, Gebühr: 16 Euro. Anmeldung und Infos unter ausbildung@drk-kernen.de, Telefon 0 71 51 /4 38 92, Fax 0 71 51 / 2 06 44 86 und im Internet unter www.drk-kernen.de.
Weiterlesen

11.02.2017 Europäischer Tag der Notrufnummer Schnelle Hilfe holen mit der 112 – aber nicht bei Bagatellfällen

Was ist ein Notfall? Wann hilft der ärztliche Bereitschaftsdienst? Wofür ist der Giftnotruf zuständig? Wenn Menschen in Not sind, muss es schnell gehen. Das Deutsche Rote Kreuz erklärt zum Europäischen Tag des Notrufs 112 am 11. Februar, welche Nummer wann die richtige ist.   Weiterlesen

07.03.2017 Neue Helden gesucht

DRK-Blutspendedienst bedankt sich mit einem Rucksack für das Mitbringen eines neuen Blutspenders Weiterlesen

22.11.2016 Waiblinger Kreiszeitung Verstecken spielen mit Rettungshunden

19 baden-württembergische DRK-Ausbilder besuchten Mantrailing-Lehrgang in Rommelshausen - Praxistest inklusive Weiterlesen

20.11.2016 Rettungshunde Ausbilder Fortbildung

Der DRK OV Kernen hat in den letzten Jahren einen sehr großen Zuwachs an Mitgliedern, unter anderem in unserer Einsatzformation Rettungshunde, gewonnen. Weiterlesen

24.10.2016 Fellbacher Zeitung Entspannte Kirbe nach aufregendem Start

Kirbe Volle Zelte, friedliche Gäste und tolles Wetter beim verkaufs- offenen Sonntag in Rommelshausen freuen die Akteure. Brigitte Hess Weiterlesen

22.10.2016 Fellbacher Zeitung Reger Betrieb in den Straßen beim Kirbemarkt

Kernen Buntes Treiben herrschte gestern rund um das Bürgerhaus sowie in der Haupt- und südlichen Waiblinger Straße in Rommelshausen. Weiterlesen

21.10.2016 Fellbacher Zeitung

Mit einem bunten Krämermarkt beginnt die Kirbe Weiterlesen

16.10.2016 Erfolgreiche Rettungshundeprüfung

16. 10. 16 – Kernen; Es ist Sonntag, der Wecker klingelt um 5 Uhr und 10 Hundeführer und Helfer machen sich auf den Weg nach Stuttgart. Ein langer und anstrengender Tag liegt vor ihnen. Heute treten sie alle zusammen mit ihren Vierbeinern zur Rettungshundeprüfung an. Weiterlesen

Endlich wieder Kirbezeit!!! das DRK ist mit dabei!

Mit gemeinsamen Essenstand und Sanitätsdienst Weiterlesen

30.08.2016 Internationaler Tag der Vermissten DRK-Suchdienst: So viele Anfragen von Flüchtlingen wie noch nie

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen in Deutschland erwartet der Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in diesem Jahr bei der internationalen Suche nach Angehörigen eine Rekordzahl an Anfragen. Im ersten Halbjahr 2016 erreichten den Suchdienst bereits 1.401 neue Anfragen von Menschen, die infolge von Kriegen und bewaffneten Konflikten, Katastrophen oder durch Flucht und Migration voneinander getrennt worden sind. „Bis zum Jahresende erwarten wir insgesamt rund 3.000 Anfragen. Das ist eine Steigerung von rund 90 Prozent gegenüber dem Jahr 2015 mit insgesamt 1.636 Anfragen. In fast der… Weiterlesen

01.08.2016 Esslinger Zeitung Große Suchaktion endet glimpflich

Esslingen (meb) - Ein Großaufgebot an Rettungshundestaffeln ist in der Nacht vom Freitg auf Samstag am Esslinger Jägerhaus im Einsatz gewesen. Weiterlesen

06.07.2016 Fellbacher Zeitung Erste-Hilfe-Kurs für Notfallsituationen

Rommelshausen Der Ortsverein Kernen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) veranstaltet am Samstag, 16. Juli, von 9 Uhr an einen Erste-Hilfe-Kurs in seinem Stützpunkt in der Sonnhalde. Weiterlesen

20.05.2016 Fellbacher Zeitung Die Küchenchefin schläft im eigenen Feldbett

Ingrid Fink aus Rommelshausen ist seit 50 Jahren beim Roten Kreuz in Kernen aktiv. Von Eva Herschmann Weiterlesen

19.05.2016 Waiblinger Kreiszeitung Nach dem Einsatz lecker essen

Übungswochenende des DRK / Küchenschefin Ingrid Fink ist seit 50 Jahren Mitglied Kernen. Beim Übungswochenende der Kerner Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes ist Küchenchefin Ingrid Fink für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt worden. Außerdem wurde am Hammerschmiedesee in Abtsgmünd der Einsatz nach einer Gasexplosion auf einer Grillparty geprobt. Weiterlesen

12.05.2016 Fellbacher Zeitung Das Rote Kreuz zeichnet engagierte Mitglieder aus

Ehrungen Im vergangenen Jahr leisteten die Helfer der Roten-Kreuz-Ortsgruppe Kernen 11 500 ehrenamtliche Stunden. Würde die Arbeit nach dem gesetzlichen Mindestlohn bezahlen, wären das fast 100 000 Euro. Weiterlesen

11.05.2016 Waiblinger Kreiszeitung Ehrungen und Wahlen beim Roten Kreuz

Waiblingen und Umgebung Zwei Mitglieder der Kernener DRK-Ortsgruppe sind für 50 Jahre Engagement ausgezeichnet worden Kernen-Rommelshausen.   Weiterlesen

21.04.2016 Mitteilungsblatt Bittenfeld Stadt Waiblingen

Erfolgreiche Vier- und Zweibeiner - Rettungshundeprüfung im Bittenfelder Wald Weiterlesen

Gesund & vital Messezeitung Retter auf vier Pfoten

Die Arbeit der Rettungshundestaffel vom Ortsverein des DRK Kernen – Von Ann Kathrin Schwappach Weiterlesen

15.04.2016 Fellbacher Zeitung Praxis und Theorie in Erster Hilfe

Kernen Die Erste-Hilfe-Ausbildung ist ein Angebot an alle, die in Notfallsituationen beherzt zupacken wollen. Die Theorie wurde gekürzt, um der Praxis mehr Raum zu geben. Durch nachgestellte Notfallsituationen sollen die Teilnehmer die Gelegenheit haben, sich unter möglichst realistischen Bedingungen die notwendige Handlungskompetenz zu erwerben. Weiterlesen

10.04.2016 Große Rettungshundeprüfung

Am Sonntag, den 10.04.2016 hat unser DRK Ortsverein Kernen i. R. wieder eine Rettungshundeprüfung organisiert und durchgeführt. Weiterlesen

07.04.2016 Mitteilungsblatt Bittenfeld Stadt Waiblingen

Tierische Helden im Bittenfelder Wald Rettungshundeprüfung am 10.04.2016 Weiterlesen

05.04.2016 Waiblinger Kreiszeitung „Es macht Freude, anderen zu helfen“ - Otto Kaltenbach (67) aus Kernen hat schon 141-mal Blut gespendet, sein nächstes Ziel: 150 Blutspenden

Von unserem Redaktionsmitglied Liviana Jansen Bild: Archiv DRK OV Kernen i. R.   Zum ersten Mal hat Otto Kaltenbach mit 21 Jahren Blut gespendet – seitdem geht er regelmäßig zum Aderlass für den guten Zweck. „Wenn ich eine bräuchte, wäre ich auch froh über eine Blutkonserve“, sagt der 67-jährige Kernener. 141-mal hat er schon Blut gespendet, 150-mal Blutspenden ist sein erklärtes nächstes Ziel. Doch auch danach soll noch nicht Schluss sein. Weiterlesen

21.03.2016 Fellbacher Zeitung Der Dreck gehört in den blauen Sack

Fellbach /Kernen Zu den beiden Markungsputzeten sind am Samstag rund 300 Helfer angerückt. Sascha Sauer und Eva Herschmann   Der Dreck muss weg. Das stand auch für Oberbürgermeister Christoph Palm fest. Er streifte die Arbeitshandschuhe über, schnappte sich einen blauen Sack und rückte zum Großputz in die Natur aus. Dabei war er nicht allein. „Ich freue mich, dass wieder so viele Helfer gekommen sind, um den Müll der anderen wegzuräumen“, sagte der OB. Weiterlesen

15.02.2016 Fellbacher Zeitung Elektrischer Lebensretter

Rommelshausen Dank vieler Spenden verfügen Hallenbad und Rumold-Sporthalle über einen Defibrillator. Von Brigitte Hess Weiterlesen

10.02.2016 Fellbacher Zeitung Defibrillator fürs Bad

Rommelshausen Die Bürgerstiftung Kernen übergibt einen Defibrillator für das Römer Bad und die Rumold-Sporthalle Weiterlesen

08.02.2016 Waiblinger Kreiszeitung Defi am Römer Bad - Rettungsgerät wird übergeben

  Kernen-Rommelshausen (red).   Am Freitag, 12. Februar, wird die Bürgerstiftung Kernen um 17 Uhr einen Defibrillator für das Hallenbad und die Rumold-Sporthalle öffentlich übergeben. Zu diesem Anlass will die DRK-Bereitschaft demonstrieren, wie das Gerät funktioniert. Seit gut einem Jahr hat die Bürgerstiftung um Spenden für einen Defibrillator am Hallenbad geworben. Weiterlesen

29.01.2016 Einladung "Betreute Senioren Reisen 2016"

zur Informationsveranstaltung für Betreute Senioren Reisen 2016   Mittwoch, 3. Februar 2016 um 10.30 Uhr   im Lehrsaal, Henri-Dunant-Str. 1, 71334 Waiblingen   Weiterlesen

16.12.2015 "Arbeitskreis Kochlöffel" versorgt Flüchtlinge

Am 16. und 17.12.2015 bezogen ca. 30 Flüchtlinge aus verschiedenen afrikanischen Staaten die neu geschaffene Unterkunft in der Kirchstraße in Stetten. Weiterlesen

30.10.2015 Waiblinger Kreiszeitung Sie rechnen das Ehrenamt hoch an

Die Kernener Wolfgang Grieshammer und seine Frau Dorothee wurden dafür vom Innenministerium ausgezeichnet   WKZ - Diana Nägele, 30.10.2015   Weiterlesen

30.10.2015 Fellbacher Zeitung Erste-Hilfe-Kurs

Das Original beim Roten Kreuz Weiterlesen

30.10.2015 Fellbacher Zeitung Erste-Hilfe-Kurs

Das Original beim Roten Kreuz Weiterlesen

14.10.2015 Fellbacher Zeitung Die Kirbe kommt zurück in die Ortsmitte

Die Kirbe kommt zurück in die Ortsmitte - Das Traditionsfest steigt von Freitag bis Sonntag wie früher in zwei Zelten. FZ vom 14.10.2015, Hans-Dieter Wolz Weiterlesen

13.10.2015 Fellbacher Zeitung Ehrung für Grieshammer

Rommelshausen Wolfgang Grieshammer und seine Firma Elektro-Grieshammer wurden Ende September von Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall als 'Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz' ausgezeichnet. Weiterlesen

07.10.2015 Welzheimer Zeitung Flüchtlinge bleiben nicht allein

DRK-Ortsverein Welzheim/Kaisersbach betreut mehr als 80 Menschen im Schullandheim Mönchhof Von unserem Redaktionsmitglied Rainer Stütz Kaisersbach-Mönchhof. Mehr als 80 Menschen haben im Schullandheim Mönchhof vorerst eine neue Heimat gefunden. Doch die Einrichtung liegt am Rande des Waldes abseits der Siedlungen. Deshalb ist der DRK-Ortsverein Welzheim/Kaisersbach von Anfang an bemüht, die Flüchtlinge nicht nur materiell zu versorgen, sondern ein Programm zu bieten. Bilder: Büttner Welzheimer Zeitung Weiterlesen

21.09.2015 Ehrenamtsfreundlicher Betrieb Auszeichnung

Firma Elektro-Grieshammer ausgezeichnet von Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall als ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz – hohe Anerkennung für Wolfgang Grieshammers Einsatz mit seiner Firma wie auch persönlich vor allem in unserem DRK-Ortsverein. Weiterlesen

16.09.2015 Fellbacher Zeitung Bürgerhaus eignet sich gut als Spendelokal

Rommelshausen Der DRK-Bereitschaftsleiter des Ortsvereins Kernen wertete die Premiere als Erfolg: Weiterlesen

11.09.2015 Waiblinger Kreiszeitung Blutspende-Aktion im Kerner Bürgerhaus

Der DRK-Blutspendedienst bittet um eine Blutspende am Dienstag, 15. September, von 14.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Rommelshausen. Weiterlesen

07.09.2015 Fellbacher Zeitung Blutspende erstmals im Bürgerhaus

Rotes Kreuz Rommelshausen Der DRK-Blutspendedienst ruft in den Sommerwochen dazu auf, mit Blutspenden Leben zu retten. Denn auch in den Ferien geht der Blutbedarf in den Krankenhäusern nicht zurück. Die nächste Möglichkeit zu einer Blutspende bietet sich am Dienstag, dem 15. September, von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr im neuen Kernener Bürgerhaus, Stettener Straße 18, in Rommelshausen. Ein Personalausweis sollte mitgebracht werden. Weiterlesen

08.08.2015 Gruppe Rettungshunde beim Firmenjubiläum viokids.de

Gerne sind wir der Einladung gefolgt um ein Rahmenprogramm bei dem 10-jährigen Firmenjubiläum von viokids.de Violas Kinderbetreuung zu gestalten. Weiterlesen

19.06.2015 Waiblinger Kreiszeitung Ohren- und Pfotenverbände anlegen - Das lernen Teilnehmer eines Erste-Hilfe-Kurses am Hund

ZVW, vom 19.06.2015 Wie man Ohren- und Pfotenverbände anlegt, wie man bei Hunden den Puls misst und wie man sich einem verletzten Tier nähert: All das erfahren Teilnehmer eines Erste-Hilfe-Kurses der ungewöhnlichen Art am 21. Juni in Rommelshausen. Weiterlesen

18.06.2015 Mein Wochenblatt "Erste Hilfe am Hund"

DRK-Heim KERNEN. Zu einem speziellen Kurs „Erste Hilfe am Hund“ lädt der DRK Ortsverein Kernen auf Sonntag, 21. Juni, um 9 Uhr ins DRK-Heim in Kernen ein. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weiterlesen

16.06.2015 Tatkräftig für die Gemeinschaft

Rommelshausen Ingrid Fink, Erich Ehrlich und Heinrich Ritter sind die neuen Ehrenmedaillenträger der Gemeinde. Eva Herschmann Foto: Fellbacher Zeitung Weiterlesen

23.06.2015 Jugendrotkreuz Info Abend

Jugendrotkreuz Info Abend am 23. Juni 2015 um 18:00 Uhr   Weiterlesen

03.06.2015 Mein Wochenblatt Aufruf zur Blutspende

Dienstag, 9. Juni: Evangelisches Gemeindezentrum KERNEN. Leben retten durch eine Blutspende – dazu fordert der DRK-Blutspendedienst am Dienstag, 9. Juni von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Kernen-Stetten auf. Weiterlesen

03.06.2015 Fellbacher Wochenblatt Suchen und helfen

Pfingstübung am Hammerschmiedesee Weiterlesen

02.06.2015 Backnanger Zeitung Erste Hilfe für die Seele

Notfallrucksäcke an den DRK-Notfall-Nachsorgedienst überreicht 20 Notfallrucksäcke für den DRK-Notfall-Nachsorgedienst wurden gestern übergeben. Sie verfügen über eine spezielle Ausstattung mit wichtigen Dokumenten und Formularen, aber auch beispielsweise mit Stofftieren. Weiterlesen

29.05.2015 Waiblinger Kreiszeitung Technik, Jura, Lebenretten

Das Deutsche Rote Kreuz aus Kernen hat eine große Übung mit vielen Facetten durchgeführt Weiterlesen

29.05.2015 Waiblinger Kreiszeitung Blut spenden im Stettener Gemeindehaus

Unter dem internationalen Motto "Thank you for saving my life - "Danke für Ihre Spende" Weiterlesen

27.05.2015 Fellbacher Zeitung Suchen per Satellit und mit Hunden geübt

Kernen Der Ortsverein des Roten Kreuzes übt die Erstversorgung von Patienten am Hammerschmiedesee. Weiterlesen

25.05.2015 Suchen und Helfen

Am Samstag, war es wieder soweit, unsere schon traditionelle Pfingstübung am Hammerschmiedesee stand auf dem Programm. Dieses Jahr wurde vor allem auf die Erstversorgung und Betreuung von Patienten Wert gelegt was durch fachkundige Beobachter dokumentiert und besprochen wurde. Ein weiterer Schwerpunkt war das Üben mit unseren technischen Geräten wie Funk und GPS. Weiterlesen

21.05.2015 DRK-Presseinfo: Blaulicht im Sicht

Rettungsdienst Rotes Kreuz: Richtig reagieren, wenn jede Sekunde zählt   Jeder kennt die Situation: dichter Straßenverkehr oder sogar Stau und irgendwo im Gedränge Blaulicht und Signalhorn - ein Rettungseinsatz, bei dem jede Sekunde zählt. Viele Autofahrer geraten dabei in Panik. „Nur nicht abrupt bremsen, sondern die Geschwindigkeit vorsichtig verringern und sich einen Überblick verschaffen“, empfiehlt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin und gibt weitere Tipps:   Weiterlesen

12.05.2015 Das DRK im Klettergarten

Durch unsere verschiedenen Gruppen und Einsatzformationen sind wir nicht immer auf geteerten Straßen und Wegen unterwegs. Bei Sanitätsdiensten, wie z.B. dem Motocross in Rudersberg und vor allem bei Sucheinsätzen der Einsatzformation Rettungshunde, die oft quer durch den Wald gehen, mussten wir uns schon öfter in unwegsamem Gelände bewegen. Weiterlesen

05.05.2015 Stuttgarter Zeitung „Ersthelfer sind entscheidend“

Interview mit dem neuen Geschäftsführer der DRK Rems-Murr Waiblingen - Er engagiert sich seit mehr als 25 Jahren ehrenamtlich beim DRK-Kreisverband (http://www.drk-rems-murr.de/startseite.html). Jetzt ist Sven Knödler hauptamtlich beim Roten Kreuz tätig. Der neue Geschäftsführer, den einst der Vater zum Mitmachen motivier hat, ist nun auch dessen Chef. „Wir kommen gut miteinander aus“, sagt der 37-jährige Betriebswirt. Eins seiner wichtigsten Ziele sei es, mehr Fördermitglieder und neue Freiwillige, möglichst auch Kinder und Jugendliche, für den Wohlfahrtsverband zu gewinnen. Foto:… Weiterlesen

04.05.2015 Waiblinger Kreizeitung 2014 mit weniger DRK-Einsätzen

Der Kernener Bereitschaftsleiter Michael Filippi jr. berichtet über Struktur, Mitgliederzahl und Aufgaben des Ortsvereins WKZ - Hans-Joachim Schechinger, vom 04.05.2015 Foto: ZVW Weiterlesen

24.04.2015 Fellbacher Zeitung Migranten als Aktive anwerben

Rommelshausen Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes Kernen hat Mitglieder geehrt und will sich neuen Zielgruppen öffnen. Brigitte Hess und Hans-Dieter Wolz Bild: Brigitte Hess Weiterlesen

23.04.2015 Fellbacher Zeitung Hilfeleistung in Orange

Kernen Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes sind neu ausstaffiert. Text und Bild: Brigitte Hess Weiterlesen

22.04.2015 Mitteilungsblatt Kernen Das DRK Kernen stellt sich vor

In der Sitzung des Verwaltungsausschusses erläuterte der Bereitschaftsleiter des DRK Ortsvereins Kernen, Herr Michael Filippi jr., dem Gremium die Arbeit und Aktivitäten des Deutschen Roten Kreuzes im Ort. Weiterlesen

16.04.2015 Waiblinger Kreiszeitung Toller Start in die Spenden-Saison

Text und Bild: Hans-Joachim Schechinger   Toller Start in die Spenden-Saison - 160 Konserven gab es beim ersten diesjährigen DRK-Blutspendetermin in Rommelshausen / Erfreulich viele Erstspender   WKZ - Hans-Joachim Schechinger, vom 16.04.2015   Erfreulich viele Blutspender bei der ersten DRK-Aktion des Jahres: 170 Menschen kamen in die Haldenschule. Einige mussten zurückgestellt werden, so dass der DRK-Blutspendedienst am Ende 160 Konserven des kostbaren Saftes erhielt. Wer sein Blut gab, wurde vom Arbeitskreis Kochlöffel mit Fleischkäse und vegetarischer Kost belohnt.   Weiterlesen

09.04.2015 Mein Wochenblatt Blutspenden retten Leben

KERNEN. Blutspenden retten Leben – daher bittet der DRK-Blutspendedienst am Dienstag, 14. April, von 14.30 bis 19.30 Uhr in der Haldenschule in Kernen- Rommelshausen wieder um eine Blutspende. Weiterlesen

09.04.2015 Fellbacher Wochenblatt Blut spenden

Rommelshausen Die Osterferien sin für viele Menschen Urlaubszeit. Doch auch in dieser Zeit werden durchgängig Patienten in den Krankenhäusern behandelt. Häufig sind dabei Bluttransfusionen notwendig. Weiterlesen

08.04.2015 Fellbacher Zeitung Blut spenden als gute Tat

Rotes Kreuz Rommelshausen Der Blutspendedienst Baden-Württemberg im Deutschen Rotes Kreuz sucht Spender für den Termin am Dienstag, 14. April, 14.30 bis 19.30 Uhr in der Haldenschule. Weiterlesen

07.04.2015 Fellbacher Zeitung Blutspenden als Lebenselixier

Fellbacher & Rems-Murr-Kreis Kernen Otto Kaltenbach hat in vier Jahrzehnten mehr als 60 Liter seines seltenen Lebenssafts abgegeben. Eva Herschmann Foto: Fellbacher Zeitung Weiterlesen

27.03.2015 Fellbacher Zeitung Mehr Praxistraining für Ersthelfer

Fellbacher Zeitung, Fellbach & Rems-Murr-Kreis DRK-KREISVERBAND Waiblingen Erste-Hilfe-Lehrgänge des Deutschen Roten Kreuzes werden zum 1. April dieses Jahres inhaltlich gestrafft.   Weiterlesen

25.03.2015 Markungsputzete 2015

Auch dieses Jahr war unser Ortsverein wieder mit dabei und sorgte dafür, dass Teile von Kernen i.R. für die nächste Zeit sauberer sind. Weiterlesen

25.03.2015 Mitteilungsblatt Kernen i.R. Geschafft: Frühjahrsputz in Wald und Flur

Blitzblank ist's wieder in Rommelshausen und Stetten. Knapp sieben Kubikmeter Müll – Plastikverpackungen, Flaschen, Scherben, Windeln, Schuhe – sammelten rund 60 Freiwillige während ihrer dreistündigen Markungsputzede-Tour durch die Waldrandgebiete, entlang der Bachläufe, beim Gang durch die Streuobstwiesen und über die Spielplätze. Allgemeines Fazit der Sammler: „Es sah besser aus als in den Vorjahren, die Müllmenge war etwas geringer.“ Dennoch gab's für die Helfer genug zu tun und Allen, die dabei waren, gebührt ein herzliches Dankeschön! Weiterlesen

23.03.2015 Waiblinger Kreiszeitung Gute Laune bei der Markungsputzete

- Sonne und weniger Müll in Rommelshausen und Stetten / Doch es fehlte an Helfern   WKZ - Ellen Schonter, vom 23.03.2015 Weiterlesen

23.03.2015 Fellbacher Zeitung Selbst Silvesterknaller landen im Müllsack

Fellbach/Kernen Zu den beiden Markungsputzeten sind am Samstag rund 160 Helfer angerückt. Eva Herschmann und Sascha Sauer   Weiterlesen

18.03.2015 Mitteilungsblatt Gemeinde Kernen i. R. Ehrung der Blutspender

Im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung in der Stettener Glockenkelter nahm Bürgermeister Stefan Altenberger die Ehrung der Blutspenderinnen und Blutspender vor. „Diese Ehrung ist für mich immer eine Herzensangelegenheit, weil ich mich in diesem Zusammenhang bei allen Blutspenderinnen und Blutspendern unserer Gemeinde für ihre Mitmenschlichkeit herzlich bedanken kann. Mein Dank gilt heute Abend auch dem Ortsverein des DRK für die ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft. Das Team unseres Ortsvereins wickelt die Spendenaktionen stets vorbildlich ab“, so der Schultes. Bilder:… Weiterlesen

16.03.2015 Fellbacher Zeitung Die Welt ein bisschen besser machen

Stetten Bürgermeister Altenberger und das Rote Kreuz ehren treue Blutspender in der Glockenkelter. von Eva Herschmann, Bild Fellbacher Zeitung Eva Herschmann Weiterlesen

16.03.2015 Ludwigsburger Kreiszeitung, Trümmerhunde sind im Einsatz

Besigheim & Umgebung Rettungsübung Das Zusammenspiel von Mensch und Hund wurde auf dem Gelände des Erlebnisparks Tripsdrill bei einem Übungswochenende des Landesverbands der DRK-Rettungshundestaffeln praktiziert. Aus allen Landesteilen waren die Teilnehmer gekommen. Auch Trümmerhunde waren im Einsatz. CLEEBRONN von Alfred Drossel, Bild: Alfred Drossel Weiterlesen

16.03.2015 Stuttgarter Zeitung Spürhunde auf der Achterbahn

Cleebronn Die Trümmergruppe vom Landesverband des Roten Kreuzes übt in Tripsdrill die Suche nach Opfern. Von Melanie Braun, Bild: Factum/Weis Weiterlesen

14.03.2015 Waiblinger Kreiszeitung: 125-mal sein Blut gegeben

Von unserem Redaktionsmitglied Hans-Joachim Schechinger Otto Kaltenbach Spitzenreiter bei der Kernener Blutspenderehrung / 45 Mehrfachspender Kernen. Sogar zwei Gemeinderäte wurden jetzt für regelmäßiges Zur-Ader-Lassen geehrt. Doch zusammengerechnet bringen es Christoph Schönleber (10) und Irmgard Möhlmann (75) nur auf 85 Spenden, abgeschlagen hinter dem Kernener König der Blutspende, Otto Kaltenbach. Er gab seinen kostbaren Saft 125-mal und will es auf 150 bringen.   Weiterlesen

12.02.2015 Waiblinger Wochenblatt Erste Hilfe leisten am Hund

KERNEN. Erste Hilfe zu leisten ist eine Selbstverständlichkeit bei uns Menschen und viele besuchen regelmäßig einen Erste Hilfe Kurs, um anderen Menschen helfen zu können. Doch was ist, wenn ein Tier Erste Hilfe braucht? Weiterlesen

11.02.2015 DRK Pressemitteilung Bei Lebensgefahr europaweit: Notruf 112

Wenn Menschen in Not sind, muss die 112 gewählt werden: z.B. bei Unfällen, Feuer, Vergiftungen oder Verdacht auf Schlaganfall und Herzinfarkt. Doch nur wenige wissen, dass die kostenlose Nummer in ganz Europa gilt. Seit 2008 hilft die 112 europaweit — kostenfrei aus dem Fest- oder Mobilfunknetz. Um die Euronummer 112 weiter bekannt zu machen, gibt es seit 2009 jedes Jahr am 11.2. den Europäischen Tag des Notrufs. Bild: DRK.de Weiterlesen

11.02.2015 Fellbacher Zeitung Blaulicht bedeutet nur selten Verkehrsunfall

Fellbach Heute ist Europäischer Tag des Notrufs. Rettungswachenleiter Klaus Aldinger erlebt täglich, wie wichtig die 112 ist Simone Käser, Bild: Fellbacher Zeitung Weiterlesen

09.02.2015 Fellbacher Zeitung Erste Hilfe am Hund lernen

ROTES KREUZ Rommelshausen Einen speziellen Kurs für Tierhalter bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Kernen an. Weiterlesen

02.01.2015 DRK-Hilfe "to go" Mit der Rotkreuz-App Leben retten

22.000 Mal Lebenshilfe in den unterschiedlichsten Lebenslagen und ein Sicherheitspaket aus Standortbestimmung mit Geokoordinaten, Notfallnummern und Kleinem Lebensretter - das alles bietet seit Jahresbeginn die Rotkreuz-App kostenlos in der neuesten Version. Weiterlesen

12.12.2014 Waiblinger Kreiszeitung Unsere ersten beiden Notfallsanitäter im Kreis

Von Wolfgang Gleich, Foto: Habermann / ZVW Waiblingen. Marco Flittner und Steffen Schwendemann sind die beiden ersten staatlich geprüften Notfallsanitäter des Deutschen Roten Kreuzes im Rems-Murr-Kreis. Damit entsprechen sie dem dieses Jahr in Kraft getretenen neuen Notfallsanitätergesetz. Die gesetzeskonforme Qualifizierung der landesweit rund 3000 Rettungsassistenten stellt das Deutsche Rote Kreuz vor große Herausforderungen. Weiterlesen

04.12.2014 Internationaler Tag des Ehrenamtes

Jeder DRK-Helfer fast zehn Stunden wöchentlich im Einsatz Berlin, 04. Dezember 2014 Durchschnittlich 9,8 Stunden engagieren sich Ehrenamtliche pro Woche im Deutschen Roten Kreuz (DRK). Eine Befragung des Europäischen Institutes für Sozioökonomie in Saarbrücken zufolge, an der sich mehr als 4.600 DRK-Aktive beteiligten, sind sie im Durchschnitt elf Jahre ehrenamtlich für das DRK tätig. „Freiwilliges Engagement ist das Fundament unserer Gesellschaft“, sagte DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes. Weiterlesen

25.11.2014 Fellbacher Zeitung Rendezvous-System erleichtert die Rettung

Stetten Vier Punkte sind jetzt beschildert, von denen Ortskundige die Krankenwagen zu Unfallstellen im Wald lotsen. Hans-Dieter Wolz, Foto: Fellbacher Zeitung Weiterlesen

25.11.2014 Waiblinger Kreiszeitung Im Notfall die Orientierung behalten

Kernen beschildert Rettungspunkte, die Feuerwehr und Co. außerhalb von Ortschaften helfen, Verunglückte aufzuspüren Kernen. Auch am Stettener Sängerheim informiert seit gestern ein Schild Spaziergänger, Jogger und Radfahrer: Hier befindet sich einer von vier Kernener Rettungspunkten. Feuerwehr und Sanitäter helfen diese Punkte, im Wald Verunglückte rascher zu finden. Als erste Kommune im Kreis beschildert Kernen die Rettungspunkte – auch, um die Bürger dafür zu sensibilisieren.   Text: Sebastian Striebich Bild: Waiblinger Kreiszeitung Weiterlesen

31.10.2014 Waiblinger Kreiszeitung Nach dem Fabrikbrand: Feuerwehr und DRK

Welzheim von Christian Siekmann Welzheim/Alfdorf. Foto: ZVW „Wenn es keine Ehrenamtlichen geben würde, wäre dieser Einsatz nicht so erfolgreich abgelaufen“, sagt Sven Knödler vom Alfdorfer DRK. Er meint das gar nicht mal provokant. Er stellt es fest. Im Gespräch mit Feuerwehrleuten und dem DRK-Vertreter wird deutlich, was die Menschen leisten. Es stellt sich die Frage, wie es in Zukunft aussehen wird, denn der Nachwuchs fehlt. Weiterlesen

17.10.2014 - 19.10.2014 Römer Kirbe

Parkplatz beim Stadion Weiterlesen

14.10.2014 Waiblinger Kreiszeitung Frauchen und Herrchen leiden mit

Kernen-Rommelshausen. Was tun, wenn Bello mit der Pfote in einen Dorn tapst und sich hinkend zum Fressnapf quält? Hundehalter betrübt dieser Anblick mindestens so sehr wie ihre Vierbeiner, die unter Schmerzen leiden. „Einen kleinen Dorn kann man rausziehen“, beruhigt Ilona Steichele. „Und je nach Verletzung gibt es dann verschiedene Verbände.“ Zwölf Halterinnen und Halter spitzen die Ohren.   Text: Hans-Joachim Schechinger Foto: Thomas Schlegel Waiblinger Kreiszeitung Weiterlesen

08.10.2014 DRK Landesschule Baden-Württemberg Michael Schwab gestorben

Liebe Rotkreuzkameradinnen und Rotkreuzkameraden, am 08.Oktober 2014 starb nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren der langjährige Lehrbeauftragte des DRK-Bundesverbandes und spätere Mitarbeiter der Abteilung Rotkreuzdienste und der DRK-Landeschule Baden-Württemberg, Michael Schwab.   Der DRK-Landesverband Baden-Württemberg e.V. trauert um einen engagierten, kompetenten und treuen Kollegen und Rotkreuzkameraden. Wir werden ihn nie vergessen. Weiterlesen

02.10.2014 Fellbacher Wochenblatt Erste Hilfe für Hunde

Kurs "Erste Hilfe am Hund" des DRK Ortsverein Kernen Weiterlesen

25.09.2014 Mein Wochenblatt

Sonntag, 12. Oktober: Kurs beim Roten Kreuz Erste Hilfe am Hund KERNEN. Der DRK-Ortsverein Kernen bietet am Sonntag, 12. Oktober, ab 9 Uhr einen Erste-Hilfe-Kurs am Hund im DRK-Heim in der Sonnhalde 20, Rommelshausen, an. Weiterlesen

24.09.2014 Fellbacher Zeitung Erste Hilfe am Hund

Deutsches Rotes Kreuz Rommelshausen Weiterlesen

04.09.2014 Esslinger Zeitung Großangelegte Vermisstensuche

Leinfelden-Echterdingen (pol) Mit einem Großaufgebot an Rettungskräften, mehreren Hundestaffeln und einem Polizeihubschrauber ist am Mittwoch nach einem Vermissten gesucht worden. Weiterlesen

30.08.2014 Internationaler Tag der Vermissten

Zahl der Anfragen beim DRK-Suchdienst steigt- online-Suche möglich Weiterlesen

23.08.2014 Fellbacher Zeitung ROTES KREUZ Blutspender dringend gesucht

Rommelshausen Täglich werden in Deutschland rund 15 000 Blutspenden benötigt. 'Ein plötzlicher Unfall, eine schwere Krankheit, eine böse Verletzung - jeder kann plötzlich in die Situation kommen, dringend Blutpräparate zu benötigen', sagt der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und ruft zum nächsten Termin in der Haldenschule in Rommelshausen auf. Weiterlesen

18.08.2014 Waiblinger Kreiszeitung Alle lieben Paula

Beim dritten Weinstädter Waschbärfest haben sich unsere Leser selbst von Regenschauern nicht abschrecken lassen   Weinstadt-Schnait. Paula war natürlich der Star des Waschbärfests. Aber auch die Burenziegen und die Rettungshunde haben die Besucher in den Bann gezogen. Ludwig Heeß hat durch den Schnaiter Skulpturenpfad geführt – und mittags haben sich alle am Stand des Roten Kreuzes gestärkt. Hans Ruff nutzte das Fest, die Menschen aufzuklären. „Ein Waschbär ist kein Haustier – er wird immer ein Wildtier bleiben.“   Text: Bernd Klopfer Waiblinger Kreiszeitung Bild: Waiblinger Kreiszeitung Weiterlesen

12.08.2014 Fellbacher Zeitung Vierbeiner Luna nimmt die Fährte auf

Rommelshausen Kinder erfahren, wie wichtig Rettungshunde bei der Suche nach vermissten Personen sind. Sascha Sauer Weiterlesen

23.07.2014 Umzug der Rems-Murr-Kliniken

Wie Sie aus der Presse erfahren haben ist das neue Klinikum in Winnenden im Betrieb. Am vergangenen Samstag wurde das Waiblinger Krankenhaus umgezogen. Weiterlesen

09.07.2014 Presseinformation

Fördermitgliederwerbung 2014 Weiterlesen

18.06.2014 Backnanger Zeitung Tag der offenen Tür

Einen Tag der offenen Tür bot der DRK-Ortsverein an. Viele Sulzbacher und Gäste aus den umliegenden Gemeinden kamen zum Vereinsheim. Weiterlesen

10.06.2014 - 14.06.2014 JRK Zeltlager

15 Jahre Zeltlager - dieses Jubiläum feierten wir in diesem Jahr am Hammerschmiedesee. Am Dienstag letzter Woche starteten 14 Kinder und Jugendliche mitsamt Jugendleitern mit 2 Kleinbussen, um pünktlich zum Mittagessen am Hammerschmiedesee einzutreffen. Weiterlesen

14.06.2014 Fellbacher Zeitung Blutspendeaktion

DEUTSCHES ROTES KREUZ Blutspendeaktion Weiterlesen

13.06.2014 Waiblinger Kreiszeitung Lernen und üben

Kernener DRK zwei Tage auf Ausbildungsfahrt Kernen.   Weiterlesen

12.06.2014 Fellbacher Wochenblatt Üben, betreuen, suchen

DRK-Ausbildungswochenende bei Abtsgmünd Kernen   Weiterlesen

11.06.2014 Fellbacher Zeitung Lehrreiches Wochenende für die Retter

Kernen Intensive Fortbildung für zwei- und vierbeinige Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes am Pfingstwochenende. Weiterlesen

07.06.2014 - 09.06.2014 Üben - Betreuen - Suche

Am Pfingstwochenende war es wieder soweit! Schon das vierte Mal waren die Großen von unserem Jugendrotkreuz, Aktive aus der Sanitätsbereitschaft und der Gruppe Rettungshunde zum Ausbildungs- und Übungswochenende am Hammerschmiedesee bei Abtsgmünd. Auch von der Rettungshundestaffel Stuttgart waren viele Zwei- und Vierbeiner mit dabei. Weiterlesen

22.05.2014 Fellbacher Wochenblatt Erste Hilfe am Hund

Der nächste Kurstag findet am 25. Mai statt - Jetzt anmelden Weiterlesen

14.05.2014 Stadtanzeiger Erste Hilfe am Hund

Kernen im Remstal Suchen, retten, helfen - das sind die Aufgaben der Rettungshundeteams vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), Ortsverein Kernen i.R. im Rems-Murr-Kreis. Zu deren Ausbildung gehört auch die Erste Hilfe am Hund dazu. Dieses Wissen geben jetzt Hundeführer und Helfer unseres DRK Ortsvereins an die Bevölkerung weiter. Weiterlesen

12.05.2014 Fellbacher Zeitung Rettungshundeteam

Kurs für Erste Hilfe am Hund Weiterlesen

23.04.2014 Nachruf

Am 23. April ist unser Ehrenvorsitzender Herr Bürgermeister a.D. Günter Haußmann nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Weiterlesen

11.04.2014 Fellbacher Zeitung 47 Einsätze und fünf Blutspendeaktionen

Bürgermeister Altenberger (li.)mit für langjährige Mitgliedschaft im Roten Kreuz Geehrten sowie Aktiven. Foto: Melanie Bürkle Rommelshausen Mitgliederver- versammlung des Roten Kreuzes blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Melanie Bürkle   Weiterlesen

09.04.2014 Waiblinger Kreiszeitung In Kernen immer weniger Blutspender

Bei der DRK-Hauptversammlung beklagt Bereitschaftsleiter Michael Filippi die rückläufige Tendenz: 2013 rund 600 Konserven Kernen (schi).   Weiterlesen

26.03.2014 Wochenblatt Kernen i. R.

Markungsputzete 2014 Weiterlesen

24.03.2014 Waiblinger Kreiszeitung Hunde und andere Hingucker

Waiblingen und Umgebung Bernd Klopfer, Foto ZVW Der Korber Bienenflug mit seinem Krämermarkt und verkaufsoffenem Sonntag hat gestern wieder die Leute angelockt Weiterlesen

20.03.2014 Mein Wochenblatt Die Bienen fliegen

Sonntag, 23. März: Korber Bienenflug mit Krämermarkt KORB. Die Blumen sprießen, die Vögel singen, die Menschen genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen und – die Bienen fliegen wieder. Das traditionell erste Straßenfest der Saison in der Region mit Krämermarkt und verkaufsoffenem Sonntag findet am Sonntag, 23. März, ab 11 Uhr in der Korber Ortsmitte und der Winnender Straße statt. Weiterlesen

18.03.2014 Fellbacher Zeitung Blutspende in der Haldenschule

Rommelshausen Zu einer Blutspende am heutigen Dienstag, den 18. März, bittet der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen in die Haldenschule in Rommelshausen, Haldenstraße 26. Spender können sich von 14.30 bis 19.30 Uhr beim DRK-Team melden, bekommen einen gesundheitlichen Check, ein Vesper und als besonderen Dank eine Outdoordecke mit DRK-Design. (red) Weiterlesen

11.02.2014 Hier wird Ihnen geholfen/Innenminister Caffier zum "Tag des europaweiten Notrufs 112"

Schwerin (ots) - "Im Urlaub muss ich wissen wie ich schnell Hilfe rufen kann, denn gerade beim Skifahren oder Badeurlaub kann man in eine echte Notsituation geraten", sagte Innenminister Caffier und ergänzte: "Nach Umfragen des Eurobarometers wissen nur 17% der Bevölkerung in Deutschland, dass der Notruf 112 europaweit gilt." Weiterlesen

01.02.2014 Fellbacher Zeitung Rotes Kreuz

Lehrgang in erster Hilfe Weiterlesen

30.01.2014 Waiblinger Kreiszeitung Vermisstensuche nach Mann in Miedelsbach

Polizei gestern Nacht mit Großaufgebot im Einsatz Weiterlesen

29.01.2014 Mitteilungsblatt Gemeinde Kernen i. R.

Günter Haußmann zum Ehrenvorsitzenden ernannt Wir freuen uns, dass unser langjähriger Unterstützer und Förderer, Herr Bürgermeister a.D. Günter Haußmann, zum Ehrenvorsitzenden des DRK Ortsvereins Kernen i.R. ernannt wurde. Weiterlesen

26.01.2014 Waiblinger Kreiszeitung Plötzlich musst Du ein Leben retten

Waiblingen und Umgebung von Hans-Joachim Schechinger, Foto ZVW Herr Schlegel Fahrschüler lernen beim Roten Kreuz Kernen lebensrettende Sofortmaßnahmen / Den Notruf nicht vergessen! Kernen-Rommelshausen. Ein Fußgänger wird auf dem Zebrastreifen von einem Auto angefahren, liegt bewusstlos auf der Straße, blutet. Was tun, wenn man als Erster an die Unfallstelle kommt? Wichtig ist: einen Notruf absetzen. Das Unfallopfer anfassen, die Atmung kontrollieren. Fahrschüler übten beim DRK Kernen lebensrettende Sofortmaßnahmen.   Weiterlesen

22.01.2014 Fellbacher Zeitung Impulsgeber für eine lebendige Gemeinde

Der Schulchor aus Stetten singt beim Geburtstagsempfang für den Kernener Alt-Bürgermeister in der Glockenkelter. Stetten Mehr als 100 Gäste feiern mit Alt-Bürgermeister Günter Haußmann. Von Eva Herschmann Weiterlesen

22.01.2014 Waiblinger Kreiszeitung Günter Haußmann wird 80

Kernen. Großer Bahnhof für Günter Haußmann: Gestern feierten frühere Kollegen, Gemeinderäte, Mitarbeiter und Weggefährten mit Haußmanns Familie den 80sten Geburtstag des Kernener Altbürgermeisters. Ein Ständchen der Viertklässler der Karl-Mauch-Schule, Grußworte und ein delikates Menü. Aus aller Munde kamen Glückwünsche.   Text: Hans-Joachim Schechinger / Foto: Büttner / ZVW Weiterlesen

21.01.2014 Fellbacher Zeitung Blutspender können Leben retten

Rommelshausen Am heutigen Dienstag veranstaltet das Deutsche Rote Kreuz in der Neuapostolischen Kirche in der Beinsteinerstraße 26 eine Blutspendeaktion von 14.30 bis 19.30 Uhr. Weiterlesen

08.01.2014 Mitteilungsblatt Kernen i. R. 2014 - Ein neues Jahr hat begonnen

Wir wünschen allen für das neue Jahr Gesundheit und Freude Weiterlesen

08.01.2014 Mitteilungsblatt Kernen i. R. 2014 - Ein neues Jahr hat begonnen

Wir wünschen allen für das neue Jahr Gesundheit und Freude Weiterlesen

28.12.2013 DRK Gesundheits-Tipps des DRK für Silvester

Berlin, 27. Dezember 2013 Silvester herrscht jedes Jahr aufs Neue Hochbetrieb in den Notaufnahmen. Schwere Verbrennungen, Augenverletzungen, Alkoholvergiftungen und Unterkühlungen sind an der Tagesordnung. Sogar abgerissene Finger kommen vor. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gibt Tipps zur Verhütung von Silvester-Unfällen – und zu den wichtigsten Erste Hilfe-Maßnahmen. Weiterlesen

28.12.2013 DRK Gesundheits-Tipps des DRK für Silvester

Berlin, 27. Dezember 2013 Silvester herrscht jedes Jahr aufs Neue Hochbetrieb in den Notaufnahmen. Schwere Verbrennungen, Augenverletzungen, Alkoholvergiftungen und Unterkühlungen sind an der Tagesordnung. Sogar abgerissene Finger kommen vor. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gibt Tipps zur Verhütung von Silvester-Unfällen – und zu den wichtigsten Erste Hilfe-Maßnahmen. Weiterlesen

18.12.2013 Mitteilungsblatt Kernen i. R. Weihnachten und Neujahr

Weihnachten steht vor der Türe und das neue Jahr ist nicht mehr weit. Weiterlesen

18.12.2013 Mitteilungsblatt Kernen i. R. Weihnachten und Neujahr

Weihnachten steht vor der Türe und das neue Jahr ist nicht mehr weit. Weiterlesen

14.11.2013 Fellbacher Zeitung Rotes Kreuz Erste Hilfe am Hund

Kernen Der Ortsverein Kernen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Weiterlesen

14.11.2013 Waiblinger Kreiszeitung Der Nase nach: Helden auf vier Pfoten

Kernen. Die Hundestaffel des DRK-Ortsvereins Kernen übt regelmäßig bei Wind und Wetter mit Hund, Herrchen und Frauchen im Wald. Für die Vermisstensuche eingesetzt, spüren die Tiere mit ihrer Nase Opfer auf, die dann vor Ort versorgt werden müssen. Weiterlesen

20.10.2013 Kirbe 2013 – Wir sagen Danke!

Nach Wochen der Planungen der teilnehmenden vier Vereine konnte die Kirbe am Freitag vergangener Woche starten. Bei strahlendem Sonnenschein war der Kirbe-Freitag und -Samstag ein voller Erfolg. Weiterlesen

18.10.2013 Kernen i. R. feiert Kirbe

Auch dieses Jahr findet die Kirbe in Kernen i. R. Rommelshausen statt. Zwar nicht im Zentrum Rommelshausen, sondern bei den Sportanlagen in Rommelshause, in der Kelterstraße. Weiterlesen

19.08.2013 Fellbacher Zeitung Balancierende Hunde und glückliche Gesichter

Rommelshausen Jugendrotkreuz und Rettungshundestaffel Kernen führen Kindern bestens geschulte Vierbeiner vor. Brigitte Hess Weiterlesen

06.08.2013 Fellbacher Zeitung Schon mit fünf Jahren hat es bei ihm gefunkt

Schon mit fünf Jahren hat es bei ihm gefunkt Rommelshausen Erwin Borck ist seit 65 Jahren aktiver Rot-Kreuzler und immer noch aktiv. Eva Herschmann   Weiterlesen

20.07.2013 Fellbacher Zeitung Die neue 'Kirbegemeinschaft' steht

Rommelshausen Das Traditionsfest findet von 18. bis 20. Oktober in kleinerem Rahmen und an anderer Stelle statt. Eva Herschmann Weiterlesen

„MeinDRK“-App: 22.000 Mal Lebenshilfe im Taschenformat

Berlin, den 11. Dezember 2012 85/12 In wenigen Schritten zum richtigen Ansprechpartner: Das Deutsche Rote Kreuz stellt ab sofort die Smartphone-App „MeinDRK“ zur Verfügung. Die kostenfreie Anwendung gibt einen umfassenden und aktuellen Überblick über rund 22.000 Angebote und Dienstleistungen des Roten Kreuzes. Mit dem „Kleinen Lebensretter“ haben Nutzer der App zudem jederzeit eine Anleitung in Erster Hilfe in Notfallsituationen griffbereit. Weiterlesen

06.07.2013 Gelungene Infoveranstaltung beim MV Rommelshausen

Bestimmt haben sich am vergangenen Samstag einige Bürger aus Kernen die Augen gerieben – standen da doch große, mittlere und kleinere DRK-Fahrzeuge vor dem Musikvereins Heim in der Kelterstraße. Es war kein MANV (Massenanfall von Verletzten), sondern der zweite Teil der Infoveranstaltung unseres Ortsvereins. Der erste Teil erfolgte bereits an unserem vorletzten Dienst- bzw. Übungsabend. Weiterlesen

JRK-Zeltlager 2013 - die kleine Eiszeit für zwischendurch

Wenn auf dem See plötzlich Eisschollen geschwommen wären: gewundert hätte sich niemand. Selbst alte Zeltlagerhasen waren sich einig, dass es mit Abstand die kälteste Pfingstfreizeit seit den Anfängen auf der Schwäbischen Alb war. Weiterlesen

07.06.2013 Fellbacher Zeitung Erste Hilfe am Hund lernen

Rotes Kreuz in Kernen Kernen Auch Vierbeiner verletzen sich mal oder werden krank. Da ist dann manchmal ein schneller Einsatz gefragt. Weiterlesen

03.06.2013 Hochwasser: Rotes Kreuz in fünf Bundesländern im Einsatz / Spendenaufruf

Das Deutsche Rote Kreuz ist in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Baden-Württemberg im Einsatz für die Betroffenen des schweren Hochwassers. Entlang zahlreicher Flüsse hat das DRK Notunterkünfte eingerichtet, evakuiert Häuser und Pflegeeinrichtungen und rettet Menschen mit Booten oder Hubschraubern aus den Fluten. Der DRK-Bundesverband koordiniert die Einsätze und ruft zu Spenden auf. Weiterlesen

20.04.2013 Waiblinger Kreiszeitung Eine Hilfe für den anderen

Bürgermeister Stefan Altenberger ehrt 54 Blutspender aus Kernen Von unserem Redaktionsmitglied Diana Nägele Kernen. Wer sein Blut für andere spendet, zeigt Nächstenliebe, Verantwortungsgefühl und Hilfsbereitschaft, so der Kernener Bürgermeister Stefan Altenberger. In der vergangenen Gemeinderatssitzung wurden 54 Spender geehrt. Die Spitzenreiter verzeichnen 100 Blutspenden Weiterlesen

20.04.2013 Fellbacher Zeitung 100 Mal zur Ader gelassen

Kernen Bürgermeister Altenberger ehrt Blutspender in der Glockenkelter. Hans-Dieter Wolz   Die Gemeinderatssitzung in der Glockenkelter bot am Donnerstag den Rahmen, um Mitbürger zu ehren. Diese haben ein Jubiläum ihrer Blutspenden gefeiert und erhielten aus diesem Anlass ein Weinpräsent aus der Hand von Bürgermeister Stefan Altenberger und Ehrennadeln vom Roten Kreuz. Weiterlesen

18.04.2013 Waiblinger Kreiszeitung Straßenfeste, große Konzerte und Brandeinsätze

DRK-Ortsgruppe Kernen präsentiert sich als starkes Team / 8500 Euro in Ausbildung investiert Kernen (di) Weiterlesen

18.04.2013 Fellbacher Zeitung Mehr Geld in der Kasse und mehr Helfer

Rommelshausen Der Geschäfts- führer des DRK-Ortsvereins, August Weiß, und Bereitschafts- leiter Michael Filippi ziehen Erfolgsbilanz . Eva Herschmann Weiterlesen

06.04.2013 Fellbacher Zeitung Fast alle können wieder heim

Waiblingen Die Ursache für den Hochhausbrand am Donnerstag muss erst noch geklärt werden. Ein Mann und eine Frau liegen mit schweren Verletzungen in einer Spezialklinik. Kathrin Wesely Weiterlesen

06.04.2013 Waiblinger Kreiszeitung Hochhausbrand in der Friedrich-Schofer-Straße

Dramatische Flucht auf Nachbarbalkon 31-Jähriger und 34-Jährige mit Brandverletzungen in Spezialklinik / Schaden geht in die Hunderttausende   Waiblingen. Bei dem Brand am Donnerstagabend wurden ein 31-Jähriger lebensgefährlich und eine 34-Jährige schwer verletzt. Sie werden in einer Spezialklinik behandelt. Beide befanden sich in der Brand-Wohnung im fünften Stock. Die Brandursache ist noch unklar. Bewohner von zehn Wohnungen verbrachten die Nacht in Notunterkünften.   Weiterlesen

25.03.2013 Fellbacher Zeitung Vor allem in der Praxis hapert es

Rommelshausen Nur wenig Interesse am 'Aktionstag Erste Hilfe' des Deutschen Roten Kreuzes auf dem Marktplatz. Brigitte Hess Weiterlesen

25.03.2013 Fellbacher Zeitung Umwelt-Engel im Einsatz

Kernen Mehr als 13 Kubikmeter Müll kommen bei der Markungs- putzete am Samstag zusammen. Ralf Engel und sein Sohn Jonah machen bei der Putzete mit. Weiterlesen

23. März 2013 Bundesweiter DRK "Aktionstag Erste Hilfe"

Am Samstag, dem 23. März, ist der bundesweite „Aktionstag Erste Hilfe“. Wir laden Sie ganz herzlich zum Marktplatz Rommelshausen, vor dem Rathaus, Stettener Straße 12 ein. Weiterlesen

18.03.2013 Fellbacher Zeitung Rotes Kreuz Aktionstag zur Ersten Hilfe

Kernen Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) veranstaltet am Samstag, 23. März einen bundesweiten Aktionstag zur „Ersten Hilfe“. Auch in Rommelshausen können sich Bürger über die Arbeit des DRK Informieren. Von 10 bis 14 Uhr stehen die Sanitäter vor dem Drogeriemarkt Rossmann in der Karlstraße 23. Hintergrund der Aktion ist eine europaweite Studie mit dem Ergebnis, dass die Deutschen zwar theoretisch gut über Erste Hilfe Bescheid wissen, doch sagen die Kernener Sanitäter: „In der Praxis hapert es gewaltig“. Weiterlesen

14.03.2013 Mein Wochenblatt DRK-Aktionstag „Erste Hilfe“

Kernen. „Können Sie noch Erste Hilfe?“ Das haben DRK und ADAC in einer europaweiten Studie gefragt. Das Ergebnis ist: Theoretisch sind die Deutschen gut, aber in der Praxis hapert es gewaltig. Deshalb veranstaltet das DRK jetzt einen bundesweiten „Aktionstag Erste Hilfe“. Weiterlesen

14.03.2013 Fellbacher Wochenblatt Aktionstag Erste Hilfe

DRK Kernen bietet Auffrischungskurs   Kernen Können Sie noch Erste Hilfe? Das haben DRK und ADAC in einer europaweiten Studie gefragt. Das Ergebnis ist: Theoretisch sind die Deutschen gut, aber in der Praxis hapert es gewaltig. Deshalb veranstaltet das DRK jetzt einen bundesweiten „Aktionstag Erste Hilfe“ Auch in Kernen im Remstal. Am 23. März lädt das DRK Kernen von 10 bis 14 Uhr vor der Drogerie Rossmann (Römer Carré), Karlstraße 23, 71394 Kernen i. R., zum Aktionstag.   Weiterlesen

23.01.2013 Getränke Schneller übergibt Spende

Einer prima Idee der Firma Getränke Schneller in Rommelshausen verdanken wir eine Geldspende in Höhe von 713,- Euro, für die wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken! Weiterlesen

17.01.2013 Mein Wochenblatt Aufruf zur Blutspende

Dienstag, 22. Januar: Neuapostolische Kirche KERNEN- ROMMELSHAUSEN. Der DRK-Blutspendedienst bittet um Blutspenden. Blutspender/innen werden gebeten, sich dazu am Dienstag, 22. Januar, zwischen 14.30 und 19.30 Uhrin der Neuapostolische Kirche, Beinsteinerstraße 26 in Rommelshausen, einzufinden. Weiterlesen

13.01.2013 150 Jahre DRK: Großes rotes Kreuz mit 1800 ehrenamtlichen Helfern vor dem Brandenburger Tor

Rund 1.800 Engagierte aus ganz Deutschland haben heute ein riesiges rotes Kreuz vor dem Brandenburger Tor in Berlin geformt. Die Aktion war der Startschuss für das Jubiläumsjahr 2013, in dem das Rote Kreuz seinen 150. Geburtstag begeht. Das Jahr 2013 steht für das DRK ganz im Zeichen des Ehrenamts.   DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters sagte dazu: „Seit 150 Jahren helfen Rotkreuzler, Not zu lindern. Heute sind viele soziale Dienste in Deutschland nur mit Hilfe von ehrenamtlichem Engagement möglich. Das wird auch in den kommenden Jahren, mit einer immer älter werdenden Bevölkerung, immer… Weiterlesen

21.11.2012 Waiblinger Kreiszeitung Schüler lernen Leben retten

Seit diesem Schuljahr gibt es an der Rumold-Realschule in Rommelshausen eine Sanitäts-AG Von unserem Redaktionsmitglied Reinhold Manz Kernen-Rommelshausen/Waiblingen. In der großen Pause, bei Sport-Veranstaltungen und Festen werden sie in Zukunft an der Rumold-Schule Im Einsatz sein: Acht Schulsanitäter aus den Klassen 7 und 8. Erste Hilfe leisten, was das bedueten kann, wissen die jungen Sanis nicht nur theoretisch. Denn gleich bei Ihrer ersten großen Übung wurde aus der Theorie plötzlich Ernst. Weiterlesen

06.11.20012 Fellbacher Zeitung Über Stock und Stein und quer durchs dichte Gebüsch

Fellbach Einem Rettungshund zu folgen, erfordert nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Trittsicherheit. Von Melanie Bürkle Weiterlesen

06.11.2012 Fellbacher Zeitung Bellen, bis die Sanitäter kommen

Fellbach Rettungshunde haben ein feines Näschen - das beweisen sie beim Einsatz im Wald für die "vermisste" Melanie Bürkle. Weiterlesen

31.10.2012 Fellbacher Zeitung Erste Hilfe am Hund in einem Kurs lernen

Rommelshausen Es muss ja keine Mund-zu-Schnauze-Beatmung sein. Vierbeinern kann auch geholfen werden. Weiterlesen

23.10.2012 Waiblinger Kreiszeitung Wenn Helfer behindert werden

Kernen. „Stell dir vor, es brennt – und keiner kommt“, warnen Feuerwehr, Polizei und DRK Kernener Autofahrer. Sie rufen dazu auf, beim Parken eine Gasse von drei Metern für Löschfahrzeuge freizuhalten. Denn ist die Straße blockiert, vergeht kostbare Zeit, bis Hilfe ankommt. Köln droht mit Anzeige und Abschleppen. Kernen setzt auf Einsicht. Weiterlesen

19.10.2012 Fellbacher Zeitung Parkmoral auf der Probe

Das Polizeifahrzeug, das den Konvoi anführt, kommt problemlos vorbei, doch das große Tanklöschfahrzeug (TLF) der Feuerwehr steckt fest. Ein Unimog mit Anhänger blockiert die Durchfahrt in der Stettener Pommerstraße. Maschinist Bernd Großmann schüttelt den Kopf. ‘Bevor der nicht wegfährt, kommen wir nicht weiter’, sagt er und setzt zum Rückwärtsfahren an. Bei der gemeinsamen Erkundung der Engstellen in der Gemeinde durch Feuerwehr und Polizei ist das möglich, es geht schließlich nicht um Leben und Tod. ‘Aber bei einem Einsatz geht es um Sekunden, und dann stehen hinter mir noch mehr… Weiterlesen

06.09.2012 Mitteilungsblatt der Gemeinde Althütte

Team Kallenberg Rückblick Ferienprogramm mit der DRK-Rettungshundestaffel Kernen Am Samstag den 18.08.12 wurden um 14:00 Uhr an der Bushaltestelle in Kallenberg 28 Kinder erwartet um am zweiten Ferienprogramm 2012 des Team Kallenbergs teilzunehmen. Weiterlesen

30.08.2012 Mitteilungsblatt der Gemeinde Althütte

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Althütte Ferienprogramm am 14. August Weiterlesen

16.06.20 Waiblinger Kreiszeitung Bürgerpreis 2012

Erste Hilfe und mehr! DRK-Kreisverband Rems-Murr, Waiblingen Weiterlesen

JRK Zeltlager 2012

Nachdem die älteren Gruppenmitglieder schon 3 Tage lang das Lagerleben am Hammerschmiedesee zusammen mit Bereitschaft und Rettungshundestaffel genossen hatten, war es ab Dienstag vorbei mit der Ruhe: Weiterlesen

Pfingstzeltlager/Übungswochenende 2012

Am vergangenen Samstag war es wieder so weit: 45 Aktive aus Bereitschaft, Jugendrotkreuz und Rettungshundestaffel machten sich im Konvoi mit 5 Einsatzfahrzeugen und 2 Lkw auf schmalen Straßen auf zum Campingplatz am Hammerschmiedesee im Ostalbkreis. Nachdem die 7 Zelte unter fachkundiger Anleitung aufgestellt waren, gab es die traditionellen Spaghetti à la Bolognese. Der restliche Tag wurde verbracht mit dem Einrichten der Zelte. Weiterlesen

23.04.2012 Waiblinger Kreiszeitung Großeinsatz zur Vermissten-Suche

Im Kirchberger Wüstenbachtal Kirchberg an der Murr. Weiterlesen

19.04.2012 Fellbacher Zeitung Lebensretter ziehen Bilanz im Schnellverfahren

Rommelshausen Bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsvereins gibt es Berichte und Ehrungen. von Simone Käser Weiterlesen

18.04.2012 Waiblinger Kreiszeitung 2000 Stunden Dienst und Einsätze

Mitgliederversammlung der DRK-Ortsgruppe Kernen Kernen (rma).   Weiterlesen

18.04.2012 Mitteilungsblatt Gemeinde Kernen im Remstal

Tennisclub Rommelshausen e.V. ..... DRK Kernen mit beeindruckender Defi-Einführung beim TCR Weiterlesen

25.03.2012 Eignungstest der DRK-Rettungshundestaffeln Stuttgart, Zollernalb und Kernen i. R.

Rettungshunde müssen in ihrem Leben viele Aufgaben meistern, die eine spezielle Ausbildung erfordern. Aber auch das Wesen des Hundes spielt bei der erfolgreichen Bewältigung sämtlicher Herausforderungen eine große Rolle. Weiterlesen

21.03.2012 Mitteilungsblatt Gemeinde Kernen im Remstal

Reitvereinigung Rommelshausen e. V.
Im Notfall helfen können... Weiterlesen

20.03.2012 Waiblinger Kreiszeitung Bienenflug unterm Regenschirm

Das 17. Korber Straßenfest litt unterm Wetter / Besucher drückten in die Geschäfte / Gedränge hinter der Korber Bank von unserem Redaktionsmitglied Hans-Joachim Schechinger Korb. Das sonnige Frühlingsfest, auf das der Bund der Selbständigen für den gestrichen 13. Korber Bienenflug gesetzt hatte, fiel ins Wasser. Zwar ließen sich die Korber nicht abschrecken, doch der Besucherstrom war zeitweise nur noch ein Rinnsal. Die Sonnenbrillen blieben im Etui. Wer heiß war auf Handbesen, Gürtel oder Magenbrot, spannte den Regenschirm auf. In den Geschäften dagegen brummte es. Die Kundschaft suchte… Weiterlesen

20.03.2012 Fellbacher Zeitung Röhrender Hirsch als Fundstück

Kernen Rund 50 Helfer machen am Samstag bei der Markungsputzete mit. Von Eva Herschmann Weiterlesen

Markungsputzete 2012 oder SMS - Sauber macht Spaß

Auch dieses Jahr waren Mitglieder unseres Jugendrotkreuzes aktiv dabei! Unterstützt wurden Sie von Ingrid und Jürgen Fink sowie dem stv. Bereitschaftsleiter Martin Maier. Weiterlesen

18.01.2012 Mit elf Erstspendern ins neue Jahr

Waiblingen und Umgebung Waiblinger Kreiszeitung Hans-Joachim Schechinger 135 Blutspender in Stetten / Die hohe Zahl der Erstspender wertet Bereitschaftsführer Michael Filippi jun. als Erfolg Kernen-Stetten Die Zahl der Blutspender in Stetten lag in den zurückliegenden Jahren deutlich höher als am Dienstag mit nun bescheidenen 135. Im Jahr 2010 wurden an zwei Terminen im Gemeindehaus 169 bzw. 142. Aufs Ganze gesehen spricht Bereitschaftsleiter Michael Filippi jun. von einer "gleichbleibenden Tendenz". Wobi ihm jetzt die elf Erstspender positiv überrascht haben. Weiterlesen

Senioren-Zentrum Kernen im Remstal

Zirkusbesuch im Weihnachtszirkus in Waiblingen Weiterlesen

15.11.2011 Blutspende beim Musikverein

Waiblinger Kreiszeitung Kernen-Rommelshausen Weiterlesen

14.11.2011 Mit Blutspenden Reise gewinnen

Waiblinger Kreiszeitung Kernen. Weiterlesen

Erste-Hilfe-Training

Wiederholungslehrgang zur Auffrischung und Vertiefung. Sie haben in den vergangenen zwei Jahren einen Erste-Hilfe-Kurs besucht und wollen Ihre Kenntnisse nochmals auffrischen? Dann sind Sie bei uns richtig! Weiterlesen

Erste Hilfe Kurs in Kernen am 20. und 21. August 2011

Am 20. und 21. August 2011 findet ein berufsgenossenschaftlich anerkannter Erste Hilfe Kurs in Kernen statt. Es sind noch Plätze frei. Weiterlesen

JRK- Zeltlager am Hammerschmiedesee 2011

Endlich war es wieder so weit!! Am 14.06.2011 machte sich unser JRK gemeinsam mit einigen Aktiven auf den Weg zum traditionellen jährlichen Zeltlager am Hammerschmiedesee (Abtsgmünd). Weiterlesen

Pfingst-Übungswochenende des DRK Ortsvereins Kernen i. R.

Bereits zum zweiten Mal machten sich einige unserer Aktiven gemeinsam mit einigen Jugendlichen des JRK auf den Weg nach Abtsgmünd zu einem Übungswochenende. Weiterlesen

Blutspenderehrung 2011

Der Ortsverein des DRK Kernen i. R. möchte sich an dieser Stelle bei allen Blutspenderinnen und Blutspendern für ihren großen Einsatz bedanken. Durch diese Spende kann notleidenden Personen in Nah und Fern geholfen werden. Weiterlesen

16.04.2011 Waiblinger Kreiszeitung Nachts Vermisste gefunden

Achtstündige Suche von Polizei und Rotem Kreuz mit Rettungs- und Fährtensuchhunden   Winnenden. Eine große Suchaktion von Polizei und Rotem Kreuz am Donnerstagnachmittag und -abend hat Erfolg gehabt: Um 23 Uhr – nach acht Stunden Suche – fanden die Rettungsdienstleute eine vermisste 66-jährige Frau. Weiterlesen

15.01.2011 Fellbacher Zeitung Rettungshunde erfolgreich

Fellbach/Kernen (I)   Vermisster Mann ist wieder Zuhause Weiterlesen

12.01.2011 Rems-Murr Stadtanzeiger

OGV spendet Geld an Jugendrotkreuz Weiterlesen

15.11.2010 Ehre für ruhige Schaffer

Waiblinger Kreiszeitung Kernen-Stetten.   Bürgerstiftung würdigt nicht "Vereinsfürsten", sondern die meist ungenannten Helfer   Weiterlesen

15.11.2010 Erster Sonderpreis für jüngere Ehrenamtliche vergeben

Fellbacher Zeitung Stetten Wolfgang Riethmüller, der an der Spitze der Bürgerstiftung steht, lobt Engagement fernab großer Öffentlichkeit. Weiterlesen

10.11.2010 Hilfreicher Kurs für Herrchen und Frauchen

Fellbacher Zeitung Kernen (I)   Der DRK-Ortsverein Kernen bietet erstmals im Rems-Murr-Kreis einen Kurs über Erste Hilfe bei Hunden an.   Weiterlesen

05.11.2010 Erste Hilfe am Hund

Waiblinger Kreiszeitung Kernen   Neuer Kurs des Deutschen Roten Kreuzes in Kernen   Weiterlesen

11.10.2010 Schauen, Erleben und Mitmachen

Waiblinger Kreiszeitung Kernen-Stetten Weiterlesen

18.09.2010 Das Glöckchen macht hellwach

Fellbacher Zeitung Kernen i. R.   Serie "Rettungshunde aus Kernen". Die flinke Mischlingshündin Bonny steht am Anfang ihrer Ausbildung und hat noch rund ein Jahr Zeit bis zur ersten Prüfung. Von Eva Herschmann   Weiterlesen

23.09.2010 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Waiblingen – die „Jugend“ unterhält brillant beim Festprogramm

Staufer Kurier Waiblingen „Abenteuer-Welt“ – aktiv, fast wie im richtigen Leben Weiterlesen

06.09.2010 Kinder genießen Disziplin der Hunde

Waiblinger Kreiszeitung Berglen   Rettungshundestaffel aus Kernen im Kinderferienprogramm der Berglen   Weiterlesen

24.08.2010 Eingespieltes Team auf sechs Beinen

Fellbacher Zeitung Serie "Rettungshunde aus Kernen": Bobby aus Mallorca lernt Menschen zu suchen und Hindernisse zu überwinden. Von Eva Herschmann Weiterlesen

19.06.2010 Waiblinger Kreiszeitung Seit dem Jahr 2001 mit einer Rettungshundestaffel

Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Kernen im Remstal Weiterlesen

18.06.2010 Blut spenden bei Kaffee und Kuchen

Fellbacher Zeitung Stetten Einladung vom Jugendrotkreuz: Warum Fußball schauen, wenn man auch etwas Gutes tun kann? Von Philipp Jung Weiterlesen

26.05.2010 Hoch konzentriert bei der Sache

Backnanger Kreiszeitung BACKNANG/KERNEN   DRK-Rettungshundestaffel demonstrierte fürs Backnanger Jugendrotkreuz eine Flächensuche   Weiterlesen

03.05.2010 Das neue Einsatzfahrzeug glänzt mit Fahrtrage und Defibrilator

Fellbacher Zeitung Kernen Der DRK-Ortsverein leistet ab sofort mit einem modernen Sanitätswagen erste Hilfe bei Festen und Notfällen. Von Sascha Sauer Weiterlesen

26.04.2010 Rettung der Senioren hat Vorrang

Waiblinger Kreiszeitung Kernen-Rommelshausen (schi)   Bei der Feuerwehrübung im Haus Edelberg war das Miteinander von Stetten und Rom gefragt   Weiterlesen

30.03.2010 Zehn Jahre DRK Kernen

Waiblinger Kreiszeitung Kernen Der Ortsverein schenkt sich zum runden Geburtstag eine mobile Sanitätsstation Weiterlesen

27.03.2010 Entwicklung und Stimmung gut

Fellbacher Zeitung Rommelshausen   Das neue Fahrzeug des DRK-Ortsvereins Kernen ist bald startbereit und die Mitgliederzahl konstant. Von Eva Herschmann   Weiterlesen

25.02.2010 "Die positive Seite der Tragödie"

Fellbacher Zeitung Waiblingen Ein Empfang für die Helfer von Winnenden.   Weiterlesen

25.02.2010 Danke für den Einsatz in Winnenden

Waiblinger Kreiszeitung Waiblingen Wie der DRK-Kreisverband seine Helfer würdigt. Ein beispielhaftes Treffen mit Ministerin und Musik   Weiterlesen

19.02.2010 "Wir brauchen noch Spenden"

Waiblinger Kreiszeitung Kernen i. R. Das DRK Kernen will seinen alten VW-Bus durch eine voll ausgestattete Sanitätsstation ersetzen / Das Budget reicht nicht aus     (schi/rob). 45 000 Euro kostet die voll ausgestattete mobile Sanitätsstation, die das DRK Kernen kaufen will. Bislang sind 8000 bis 9000 Euro an Spenden eingegangen, auch die Gemeinde verspricht einen Zuschuss. Um den Kauf des gebrauchten Mercedes-Sprinter zu stemmen, sammelt die Ortsgruppe jetzt Geld. Denn ihr alter VW-Bus hat ab April ausgedient.   Weiterlesen

06.02.2010 Zum Einsatz künftig mit zeitgemäßer Ausstattung

Fellbacher Zeitung Kernen i. R.   Das Rote Kreuz muss die Finanzierung eines neuen Sanitätsfahrzeugs stemmen. Von Roland Böckeler Weiterlesen

27.11.2009 Blutspende als Lebenselixier

Fellbacher Zeitung Rommelshausen Die Gefahr der Übertragung von Schweinegrippe durch Spenderblut ist äußerst gering. Von Brigitte Hess   Weiterlesen

17.11.2009 Alkohol - gefährlich, weil anerkannt

Waiblinger Kreiszeitung Kernen i. R. Diskussionsabend zum Thema Jugend und "Komasaufen" in Rommelshausen   Kernen. Für Annette Kautz vom Roten Kreuz in Kernen ist Alkohol die schlimmste Droge, die es in Deutschland gibt "weil sie so anerkannt ist". Immer öfter erlebt sie auf ihren Rettungsfahrten volltrunkene Jugendliche, die auf ihren Zustand auch noch stolz sind.   Weiterlesen

16.11.2009 Alkohol ist kein Mittel zur Problemlösung

Fellbacher Zeitung Rommelshausen Mit drastischen Bildern und eindringlichen Worten gegen den Trend zum Komasaufen. Von Eva Herschmann Weiterlesen

25.06.2009 Blutspende ist eine herzliche Sache

Fellbacher Zeitung Stetten 140 Menschen spendeten Blut im evangelischen Gemeindehaus - schöner Erfolg fürs Rote Kreuz. Von Jan-Philipp Schütze   Weiterlesen

19.05.2009 Rettungshunde finden Vermissten

Fellbacher Zeitung Burgstetten (hll). Weiterlesen

28.03.2009 Lieber nah spenden als fern reisen

Fellbacher Zeitung Kernen i. R. Otto Kaltenbach aus "Rom" hat schon 100 Mal Blut der Gruppe A-Rhesus negativ für Konserven abgegeben   Weiterlesen

26.03.2009 Doppelt so viele Einsätze wie 2007

Waiblinger Kreiszeitung Kernen i. R. Durch die "Helfer vor Ort" hat sich die Zahl der Alarme beim DRK Kernen 2008 auf 53 erhöht   Zu 53 Einsätzen ist das Kernener Rote Kreuz 2008 ausgerückt. "Das ist im Vergleich zum Vorjahr mehr als das Doppelte", hat Bereitschaftsleiter Michael Filippi bei der Hauptversammlung berichtet. Grund für den Anstieg: die "Helfer vor Ort", die es seit Dezember 2007 auch in Kernen gibt.   Weiterlesen

26.03.2009 Schwerer Weg zurück in den Alltag Viele Helfer des DRK-Ortsvereins Kernen stehen noch unter dem Eindruck der Geschehnisse in Winnenden

Fellbacher Zeitung Rommelshausen. Die Helfer sind gezeichnet. Innerlich und äußerlich. Der Einsatz in Winnenden hat die Ehrenamtlichen vom Ortsverein Kernen des DRK an ihre Grenzen gebracht. Die Mitgliederversammlung am Dienstag stand unter dem Eindruck des Amoklaufs.   Weiterlesen

18.03.2009 Blutspenderehrung: Erstmals Ehrung für 100 Blutspenden und Dank für Hilfe

Wochenblatt Gemeinde Kernen i. R. Kernen i. R. Zahlreiche Blutspender sind nötig um den notwendigen Bedarf an Blutkonserven zu sichern. Blutkonserven, die im Notfall jedem einzelnen das Leben retten können. Es ist in Kernen Tradition geworden, denen zu danken, die mit ihrem Einsatz in Sachen Nächstenliebe unschätzbare Hilfe geleistet haben. Weiterlesen

16.03.2009 Fast 100 Helfer sammeln Müll

Fellbacher Zeitung Kernen i. R. Nach dem langen Winter ist der Großputz in Feld, Wald und Flur dringend notwendig gewesen. Zehn Kubikmeter Müll haben fast 100 kleine und große Helfer aus Kernen am Samstag im Wald, entlang der Bäche und auf freiem Feld eingesammelt.   Weiterlesen

14.03.2009 Stille Helden spenden Blut

Fellbacher Zeitung Kernen i. R. Otto Kaltenbach hat 100 Mal den Lebenssaft abzapfen lassen Weiterlesen

14.03.2009 Stille Helden spenden Blut

Fellbacher Zeitung Kernen i. R. Otto Kaltenbach hat 100 Mal den Lebenssaft abzapfen lassen Weiterlesen

10.11.2008 "Ehrenamtliche Helfer leisten Großartiges"

Fellbacher Zeitung Plüderhausen Als zufriedenstellend bezeichnete Landrat Johannes Fuchs in seiner Funktion als Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes das vergangene Jahr bei der Kreisversammlung. "Wir dürfen aber nicht nachlassen, müssen uns weiterentwickeln", sagte er in der Staufenhalle. Weiterlesen

10.11.2008 "Ehrenamtliche Helfer leisten Großartiges"

Fellbacher Zeitung Plüderhausen Als zufriedenstellend bezeichnete Landrat Johannes Fuchs in seiner Funktion als Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes das vergangene Jahr bei der Kreisversammlung. "Wir dürfen aber nicht nachlassen, müssen uns weiterentwickeln", sagte er in der Staufenhalle. Weiterlesen

10.11.2008 Für das Leben: Hand in Hand in Pfote

Waiblinger Kreiszeitung Plüderhausen Von unserem Redaktionsmitglied Pia Eckstein. Freitagabend, 7. November, Kreisversammlung des Deutschen Roten Kreuzes in der Plüderhäuser Staufenhalle: Die Reden der Promis sind gehalten, die Gewählten bestätigt, die Jahresrechnung 2007 ist geprüft und in Ordnung, der Vorstand entlastet, was getan wurde, ist vorgestellt und war gut getan. Bleibt nur noch, die zu ehren, die es wahrlich wert sind.   Weiterlesen

10.11.2008 Für das Leben: Hand in Hand in Pfote

Waiblinger Kreiszeitung Plüderhausen Von unserem Redaktionsmitglied Pia Eckstein. Freitagabend, 7. November, Kreisversammlung des Deutschen Roten Kreuzes in der Plüderhäuser Staufenhalle: Die Reden der Promis sind gehalten, die Gewählten bestätigt, die Jahresrechnung 2007 ist geprüft und in Ordnung, der Vorstand entlastet, was getan wurde, ist vorgestellt und war gut getan. Bleibt nur noch, die zu ehren, die es wahrlich wert sind.   Weiterlesen

04.09.2008 Ein Fall für vierbeinige Spürnasen

Fellbacher Zeitung Rommelshausen Bei der Hundestaffel des DRK Kernen sind an beiden Enden der Leine gut ausgebildete Helfer im Einsatz   Ein Hundeleben dreht sich nicht zwangsläufig nur um Fressen, Schlafen und Gassigehen. Beim Deutschen Roten Kreuz (DRK), Ortsgruppe Kernen, stehen den Vierbeinern der Hundestaffel mitunter heikle Missionen bevor.   Von Katja Edler   Weiterlesen

04.09.2008 Ein Fall für vierbeinige Spürnasen

Fellbacher Zeitung Rommelshausen Bei der Hundestaffel des DRK Kernen sind an beiden Enden der Leine gut ausgebildete Helfer im Einsatz   Ein Hundeleben dreht sich nicht zwangsläufig nur um Fressen, Schlafen und Gassigehen. Beim Deutschen Roten Kreuz (DRK), Ortsgruppe Kernen, stehen den Vierbeinern der Hundestaffel mitunter heikle Missionen bevor.   Von Katja Edler   Weiterlesen

29.07.2008 "Helfer vor Ort": Immer in Bereitschaft

Waiblinger Kreiszeitung Kernen i. R. Einige Rotkreuz-Mitglieder aus Kernen haben für Notfälle ständig einen Funkmelder dabei   Weiterlesen

29.07.2008 "Helfer vor Ort": Immer in Bereitschaft

Waiblinger Kreiszeitung Kernen i. R. Einige Rotkreuz-Mitglieder aus Kernen haben für Notfälle ständig einen Funkmelder dabei   Weiterlesen

26.04.2008 Schleifstaub brennt in Firma

Fellbacher Zeitung Stetten (I/w). Mitarbeiter erleidet Rauchvergiftung   Weiterlesen

26.04.2008 Schleifstaub brennt in Firma

Fellbacher Zeitung Stetten (I/w). Mitarbeiter erleidet Rauchvergiftung   Weiterlesen

24.04.2008 Die Helfer vor Ort sind oft schneller da

Fellbacher Zeitung Rommelshausen Bereits elf Einsätze seit Anfang des Jahres für die flinken Lebensretter des DRK-Ortsvereins Kernen   Weiterlesen

24.04.2008 Michael Filippi folgt Dieter Hurlebaus

Waiblinger Kreiszeitung Kernen Der neue Bereitschaftsleiter des DRK Kernen stellte den Mitgliedern die Arbeit der Vor-Ort-Helfer vor Von unserem Redaktionsmitglied Hans-Joachim Schechinger   Kernen   Seit Januar amtiert Michael Filippi als neuer Bereitschaftsleiter beim DRK Kernen. Der frühere Gruppenführer ist erst 24 Jahre alt und damit einer der jüngsten Bereitschaftsführer in der Kernener DRK-Geschichte. Bei der Mitgliederversammlung des Roten Kreuzes stellte Michael Filippi die Arbeit der neuen Vor-Ort-Helfer vor. Bald werden sich sogar sechs Helfer engagieren.   Weiterlesen

19.04.2008 Kleiner Pikser für eine große Tat

Fellbacher Zeitung Stetten Bürgermeister Stefan Altenberger ehrt Blutspender in einer Sitzung des Gemeinderats   Weiterlesen

03.04.2008 Gezielt trifft die Nadel ins Rote

Fellbacher Zeitung Stetten Das Deutsche Rote Kreuz Kernen sammelt in Stetten reichlich Blutkonserven   Weiterlesen

27.02.2008 Rollendes Werkzeuglager hilft Leben retten

Fellbacher Zeitung Stetten Die Stettener Feuerwehr ist dank ihrem Rüstwagen auf fast alle technischen Einsätze vorbereitet   Weiterlesen